ISE 2023

Kindermann mit neuem Markenauftritt

Barcelona | Wieder dabei, neues Erscheinungsbild, neues Konzept, internationale Pläne: Die ISE-Präsenz von Kindermann dieses Jahr war von einem Neuanfang geprägt.
Die neue Bildmarke von Kindermann auf der ISE 2023 (Foto: invidis)
Die neue Bildmarke von Kindermann auf der ISE 2023 (Foto: invidis)

Vergangenes Jahr war Kindermann nicht auf der ISE zu finden. 2023 war der Distributor wieder da – mit einem brandneuen Look. Doch es war Marketingleiter Dominic Hoffmann wichtig zu betonen, dass die Erneuerung nicht nur auf der Oberfläche stattgefunden hatte.

Denn nach 160 Jahren Bestehen sei es für Kindermann Zeit dafür gewesen. Somit wurde die Neuentwicklung des Corporate Design auch für ein neues Unternehmenskonzept genutzt, das Kindermann zu einem zukunftsweisenden Anbieter sowie Arbeitgeber machen soll.

Eine neue Bildmarke

Daher setzte man sich mehrere Monate intensiv mit allen Unternehmensbereichen auseinander und definierte seine Werte neu. Die Mitarbeitenden wurden dabei intensiv einbezogen. Im September 2022 ging man mit dem neuen Erscheinungsbild offiziell an den Start. Bereits im Juni gab es einen internen Workshop für die Mitarbeiter.

Im Zentrum des ISE-Auftritts stand damit auch die neue Bildmarke. Sie vereint verschiedene Elemente, zum Beispiel Teile des alten Logos, die „Play/Start“-Taste und ein Stilelement, das für Konnektivität & Kollaboration steht. Somit bilden alle Elemente ein Juwel, das den Qualitätsanspruch von Kindermann hervorheben soll.

2024 wieder auf die ISE

Im neuen Selbstverständnis spielt die Eigenmarke eine große Rolle – so zum Beispiel beim Collaboration- und Conferencing-System Klick & Show, das auf der ISE mit neuen Funktionen wie der Optimierung bei der Miracast-Übertragung aufwartete. Zudem ist es nun möglich, zwei Basiseinheiten zu verknüpfen; somit kann die Anzeige von verschiedenen Inhalten auf zwei Displays erfolgen. Doch auch die Distribution wird ein wichtiges Standbein bleiben, um den Kunden einen One-Stop-Shop für alle Anforderungen bieten zu können.

Die Rückkehr zur ISE symbolisierte somit auch den Neuanfang. Doch dabei soll es nicht bleiben. Kindermann will nun international expandieren. Unter anderem verstärkte sich das Unternehmen mit dem Branchenveteranen Romano Cunsolo als Head of Sales International. Auch die ISE 2024 ist für Kindermann wieder fest gebucht.