Anzeige
Epamedia

OoH und EV-Charging mal umgekehrt

EV-Ladesäulen mit integriertem Werbeträger kennt man mittlerweile. Epamedia dreht das Konzept für Mercedes Benz um: Nicht die Ladesäule wird zur Werbefläche, sondern die Werbefläche zur Ladesäule.
OoH-Kampagne im Sonderformat für den neuen Mercedes EQE SUV (Foto: EPAMEDIA)
OoH-Kampagne im Sonderformat für den neuen Mercedes EQE SUV (Foto: EPAMEDIA)

Mit etwas Kreativität werden Billboards zu EV-Ladesäulen: Aus dem Fuß des Werbeträgers ragt ein leuchtendes Ladekabel, das am Mercedes auf dem Plakat andockt. Diese OoH-Kampagne kreierte die OMD Mediaagentur speziell für die Posterlights von Außenwerber Epamedia. Anlass ist der Launch des EQE SUV in Österreich. Zu sehen sind die Plakat-Ladestationen in Wien und in Bergheim bei Salzburg.

Den SUV mit E-Antrieb bewirbt Mercedes Benz Österreich mit dem Spruch „Ahead. Even when standing still“. Für die Launch-Kampagne wollte die Automobilmarke im öffentlichen Raum ein Statement setzen, sagt Lukas Madreiter, Head of Retail Marketing Mercedes-Benz Österreich.

„Die ungewöhnliche Kombination einer Inszenierung am Fuß des Werbeträgers in Kombination mit der eigentlichen Werbetafel lässt Passantinnen und Passanten auf einen Blick erkennen, worum es geht“, sagtThomas Frauenschuh, Head of Regional Sales Salzburg Epamedia.

Anzeige