3D-DooH

Echte Kühe statt Animationen

Animationen genügten hier nicht: Um faire Milch authentisch zu bewerben, ließ der Einzelhändler Marks & Spencer Live-Aufnahmen auf einem Bauernhof machen. DooH-Experten erstellten dann eine Kampagne mit 3D-Effekt.
Für diese DooH-Kampagne drehte Marks & Spencer auf einem Bauernhof - die Kuh Daisy lieferte die beste Performance und wurde schließlich Kampagnen-Star. (Foto: Kinetic/Screenshot)
Für diese DooH-Kampagne drehte Marks & Spencer auf einem Bauernhof – die Kuh Daisy lieferte die beste Performance und wurde schließlich Kampagnen-Star. (Foto: Kinetic/Screenshot)

Mit dieser Tierwohl-Kampagne generiert der Marks & Spencer wohl mehr Aufmerksamkeit, als mit Lebensmittelaufklebern. Der britische Retail-Gigant holte sich Unterstützung von den Out-of-Home-Spezialisten der Agenturen Mindshare, Kinetic und DOOH.com für seine erste Forced-Perspective-DooH-Kampagne. „Chilled Cows, Chilled Milk“ ist der Slogan des Spots.

Üblicherweise werden diese 3D-DooH-Spots mit Animationen erstellt. Bei der Milchkampagne von M&S streckt jedoch eine echte Kuh ihre Schnauze aus dem Screen. Die Visuals wurden auf einem Bauernhof in Nordirland aufgenommen, der Milch an die Lebensmittelsparte des Einzelhändlers, M&S Food, liefert. Die Kampagne hebt die ethische Haltung der Kühe hervor, die der Milch das RSPCA-Label der Royal Society for the Prevention of Cruelty to Animals verleiht.

LinkedIn

Mit dem Laden des Inhalts akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von LinkedIn.
Mehr erfahren

Inhalt laden

„In diesem Fall wäre der Einsatz von CGI nicht authentisch genug. Um dem Auftrag treu zu bleiben, war die einzige Möglichkeit, diese einzigartige 3D-Illusion mit der Kamera und vor Ort zu filmen“, sagt Andrew Newman, CEO und Co-Founder von DOOH.com. „Wir erreichten dies durch eine komplexe Technik, um den Fokus auf jede Ebene unseres Horizonts zu ziehen, indem wir mit allen Objektiven zwischen 15 mm und 85 mm drehten und dann jede fokussierte Schieferplatte vor dem Grading neu zusammensetzten.“ Für den Dreh habe seine Agentur sogar Tiertrainer geholt, sodass die Kühe wussten, in welche Richtung sie ihren Kopf strecken sollten.

Die Kampagne ist auf drei großen Fassadenscreens zu sehen, die alle von Ocean Outdoor vermarktet werden: Four Dials in Westfield Stratford, Canary Wharf und Piccadilly Lights – alle in London – und Arndale in Manchester. Die DooH-Inszenierung wird durch eine TV- und Online-Kampagne ergänzt, alle unter dem Dach der „Farm to Foodhall“-Initiative von Marks & Spencer.