Personalien

Joe Wilkins wird Geschäftsführer von Optoma EMEA

Nachdem EMEA-Geschäftsführer Thierry Millet in den Ruhestand geht, übernimmt Joe Wilkins sein Amt. Der Engländer ist bereits seit 17 Jahren für Optoma tätig. Zuletzt war er Director Service & Marketing.
Joe Wilkins, der neue Geschäftsführer EMEA von Optoma (Foto: Optoma)
Joe Wilkins, der neue Geschäftsführer EMEA von Optoma (Foto: Optoma)

Joe Wilkins ist neuer EMEA-Geschäftsführer für den Visual-Solutions-Hersteller Optoma, der seinen Hauptsitz im englischen Hertfordshire hat. Er tritt die Nachfolge von Thierry Millet an, der nach seiner 21-jährigen Karriere bei Optoma in den Ruhestand geht.

Seit 2006 ist Joe Wilkins für Optoma tätig und hat bereits mehrere leitende Positionen von Produktmanagement über Geschäftsplanung übernommen. Zuletzt leitete er die Bereiche Marketing und Service. Nach Angaben des Unternehmens trägt er maßgeblich zur Zusammenarbeit und verbesserten Kommunikation bei Optoma bei. „Während der letzten siebzehn Jahre bei Optoma hat Joe durchweg starke Führungsqualitäten bewiesen, ist bei unseren Kunden als auch Mitarbeitern respektiert und hat eine nachweisliche Erfolgsbilanz“, sagt S.Y. Chen, CEO der Optoma Gruppe.

„Ich fühle mich geehrt und freue mich darauf Optomas gesamte EMEA-Region zu leiten und langfristige Strategien zu entwickeln. Mit der Hilfe unseres talentierten Teams sehe ich viele Möglichkeiten, außergewöhnliche Erfahrungen und ansprechende Lösungen für unser vielfältiges Portfolio zu liefern und gleichzeitig unser Markenimage als auch unsere Bekanntheit zu steigern“, sagt Joe Wilkins.

Der neue Geschäftsführer hat sein Amt bereits angetreten und ist damit für den ISE-Auftritt des Unternehmens Ende Januar verantwortlich. Optoma ist Anbieter von professionellen LED-Displays und Projektoren für den ProAV- und Heimkinobereich.

Anzeige