invidis digital signage explorer > Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Essen > Wolsdorff Tobacco GmbH Essen

English | German

Wolsdorff Tobacco GmbH Essen

Raucher haben es heute nicht einfach und Zigaretten-Hersteller erst recht. Denn Werbung für die Glimmstengel ist mittlerweile nur noch auf Plakaten im öffentlichen Raum möglich. Gut, dass es Digital Signage gibt, um den Kunden zumindest am Point of Sale die Produktneuerung näher zu bringen. Wie das aussehen kann sieht man bei Wolsdorff sehr schön. Gleich vier Displays hinter der Verkaufstresen und über der Warenauslage informieren über die neusten Tabak-Genüsse. Die Bildschirme sind zur besseren Sichtbarkeit in Richtung Kunden geneigt. Die Inhalte plakativ und anspruchsvoll gestaltet.

Hinter dem Digital Signage System steckt die PMS aus Hamburg. Dort heißt es:
„Wenn in einem Tabakwarengeschäft oder in einer Tankstelle auf einem Display eine digitale Werbeanzeige für Zigarettenmarken wie Gauloises, John Player Special (JPS), Davidoff oder West ausgespielt wird, dann stammt die entsprechende Technologie aus dem Hause PMS. Mit 2.500 Werbedisplays hat PMS deutschlandweit eines der größten UMTS-betriebenen Werbenetzwerke für seinen Kunden Reemtsma aufgebaut. Die ersten Displays wurden bereits kurz nach der Vertragsunterzeichnung im September 2009 in Betrieb genommen.

Der Vorteil einer Contentübertragung via UMTS-Modem besteht zum einen in dem geringen Installationsaufwand, im Vergleich zur Übertragung via DSL oder anderen Standleitungen. Zum anderen müssen keine ortsgebundenen Vertragsdauern der Leitungen berücksichtigt werden.

"Wir arbeiten seit drei Jahren mit PMS zusammen und sind überaus zufrieden. Das gilt nicht nur für die Digital Signage Technologie an sich, sondern vor allem auch für den umfassenden Service von PMS. Ein Kampagnenwechsel beispielsweise ist mittels Digital Signage im Vergleich zur klassischen Plakatwerbung bedeutend schneller und kostengünstiger umsetzbar. Dieses setzt allerdings voraus, dass die Software und das Produkt einwandfrei funktionieren - bei PMS ist beides der Fall", kommentiert Dirk Blosat, der bei Reemtsma im Trade Marketing die Entwicklung digitaler POS-Displays für den deutschen Markt verantwortet.

Die Inhalte für digitale Werbeanzeigen werden von Reemtsma erstellt und an PMS geliefert. Die Contentverwaltung und -veröffentlichung wickelt PMS über die hauseigene Digital Signage Software PerfectShow ab. Eine kontinuierliche Funktionalitätsprüfung der Hardware ist im Service inbegriffen und erfolgt ebenfalls über PerfectShow. Die Werbeanzeigen werden per UMTS-Modem auf verschiedene Displaytypen, die zwischen 24 und 38 Zoll variieren, deutschlandweit ausgespielt. In JET-Tankstellen gibt es zudem Displays mit Screenteilung. Auf einer Hälfte erscheinen aktuelle Preise und Angebote für die Autowäsche, auf der anderen die Reemtsma-Anzeige.“

Quelle: invidis.de

Quelle: invidis.de

Daten & Fakten

Unternehmen Wolsdorff Tobacco GmbH
Branche Retail - Tobacco
Anzahl Filialen / davon
mit Digital Signage ausgestattet
140 / n.a.
Filiale Wolsdorff Tobacco GmbH Essen
Filialtyp Reguläre Filiale
Adresse Kettwigerstraße 2
45127 Essen
Anzahl Bildschirme 4

Standort

Wolsdorff Tobacco Essen

Art der Installation Standard
Anbringung Wandmontage
Situation Lange Wartezeit
Aktives Einkaufen
DisplayAnzahl: 4
Anzahl Videowalls: 1
Videowall: 1 x 4
Größe: 32" (geschätzt)
Format: 16:9
Orientierung: Horizontal
Typ: Professional Display
Display-Anbieter Samsung
Display-Features keine Angabe
Projektpartner PMS Perfect Media Solutions GmbH (Full Service Agenturen)
Inhalte Produktwerbung
Erfassung13. August 2014
Invidis geprüft Ja

Sollten Sie Ergänzungen zu den Projekten haben oder zusätzliche Projekte einreichen wollen, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: explorer@invidis.de