Digital Signage Summit Europe
Digital Signage Conference Russia
Digital Signage Conference MENA

Der „OVAB Digital Signage Summit Europe“ (ehemals “OVAB Digital Signage Conference Munich”) ist Europas führende Digital-Signage- & DooH-Strategiekonferenz. Die Schwerpunkte der Konferenz liegen auf den Panel-Diskussionen und Vorträgen, dem Ausstellungsbereich sowie dem Networking. Die inzwischen neunte Ausgabe der Konferenz findet in diesem Jahr erstmals als Joint Venture zusammen mit der Integrated Systems Europe (ISE) statt.

10. und 11. September 2015 // Hilton Munich Airport (ehemals Kempinski)

invidis Kommentar

Wer nicht fragt bleibt dumm

- Am 10./11. September findet zum 9. Mal der Digital Signage Summit in München statt. Ich werde dabei sein. Klar, wir (invidis consulting), organisieren die Konferenz. Aber auch wenn das nicht so wäre, würde ich daran teilnehmen. Warum? Um die Informationen zu bekommen und Kontakte zu schließen und zu intensivieren, die ich für meine Arbeit mit Endkunden und Anbieter benötige. von Oliver Schwede

invidis Kommentar von Oliver Schwede

invidis Kommentar von Oliver Schwede (Bild: invidis)

Seit 2006 bin ich nun im Digital Signage-Markt tätig. Ich kenne einen Großteil der Marktteilnehmer und ihre Produkte. Dazu gehören Softwareanbieter, Hardware-Hersteller, Integratoren, Dienstleister und Agenturen. Wöchentlich treffen meine Kollegen und ich Marktteilnehmern, mit denen wir über die Veränderungen im Markt, Kundenanforderungen und die Zukunft unserer Branche sprechen. Jedes Treffen kostet Zeit und damit Geld. Oft besuchen wir Marktteilnehmer vor Ort, auch das kostet Zeit und Geld. Messen sind ideal für ein erstes Kennenlernen. Daher ist die ISE in Amsterdam jedes Jahr ein Pflichttermin. Aber was kommt dann?

Menschen

Im Deutschland gibt es keine Digital Signage-Messe. Natürlich kann ich auf dutzende Konferenzen und Messen gehen, auf denen es auch etwas zu Digital Signage oder Digital-out-of-Home zu hören und zu sehen gibt. Aber das ist in der Regel nicht sehr effizient.

Auf dem OVAB DSS Europe 2015 treffe ich viele bekannte aber auch eben neue Menschen. Einige behaupten, es sei ein Klassentreffen, das lasse ich nicht gelten. Denn jedes Jahr haben wir neue, unbekannte Besucher aus unterschiedlichen Märkten und auch Ländern. Zusammen mit unserem neuen Partner ISE erreichen wir viele neue Märkte – die Besucherdemografie wird sich spürbar ändern.

Auf diejenigen, die ich schon seit Jahren kenne, freue ich mich besonders. Vergleichbar mit einem Alumni-Treffen, wo ich bestehende Kontakte pflege. Das ist heute wichtiger denn je, denn unsere Branche ist im Umbruch und die Menschen sind die einzige Konstante.

Und mal ehrlich. Wie hoch ist der sonst der Aufwand, wenn ich mich mit führenden Köpfen aus dem Bereich der Digitalagenturen unterhalten oder Digital Signage-Verantwortliche aus Unternehmen treffen will. Die Konferenz bietet das perfekte Umfeld dafür. Auch wenn die Konferenz wächst, der intime Charakter ist erhalten geblieben. Ich kann jeden Ansprechen, denn alle sind nur aus einem Grund da: Digital Signage. Das macht es so einfach.

Themen

In unseren Beratungsgesprächen werden immer dieselben Fragen gestellt: wie entwickelt sich der Markt, welche Technologien sind wichtig und welche verändern den Markt nachhaltig, welche Konzepte funktionieren und warum, welche Vorteile bringt die Digitalisierung des PoS, was kostet das Ganze, was ist das beste Produkt und wer sind die passendsten Anbieter.

Ohne den intensiven Austausch mit Anbietern und Kunden könnte ich keine passenden Antworten liefern. Daher ist es für mich wichtig, dass ich mich kontinuierlich informiere. Quasi als Nebenprodukt identifizieren wir so die Themen für die Konferenz. Und die Sprecher, von denen wir denken, dass sie die Themen gut vermitteln können, ohne gleich in einen Sales-Pitch zu verfallen. Nicht jedes Thema, das wir auswählen, ist immer für alle Konferenzteilnehmer relevant.

Aber der Markt wandelt sich und eventuell wird zukünftig etwas wichtig, was heute für unwichtig erachtet wird. Unternehmen, die ich heute vielleicht als Mitbewerber einstufe, können die Partner von morgen sein. Das Wichtigste in unserem Markt ist der Blick über den Tellerrand.

Geschäfte

Die Rechtfertigung für eine Konferenzteilnahme ist immer der Return on Invest. Es ist für mich schwierig zu sagen, welcher RoI bei einer Teilnahme zu erwarten ist. Für mich kann ich sagen: bei jedem Event, an dem ich teilgenommen habe, ist immer etwas Positives für das Geschäft bei rum gekommen. Manchmal direkt, oftmals aber auch erst sehr viel später.

Events sind ein erster Kontaktpunkt. Daher ist es für mich wichtig mich mit vielen Menschen zu unterhalten und nachzufassen. Mit dem Pitch&Match Programm, das wir in diesem Jahr das erste Mal anbieten, erleichtern wir die Kontaktaufnahme zwischen den Konferenzteilnehmern. Termine können zwischen den angemeldeten Teilnehmern jetzt schon angefragt und vereinbart werden. Ich bin gespannt, wie der Service angenommen wird.

Mein persönliches Fazit

Ich bin der Überzeugung, dass wir ideale Rahmenbedingungen geschaffen haben. Die Location am Flughafen ist perfekt für ein Fly-in/out. Reisekosten halten sich so im Rahmen. Der Preis für die Konferenz ist angemessen. Wer Geld sparen will, der nutzt den Frühbucherrabatt, der noch bis zum 14.8 verfügbar ist. Das Speaker Line-Up ist äußerst interessant und wirklich jeder wird etwas Neues lernen und mitnehmen.

Wir sind keine Gutmenschen und auch nicht die Heilsarmee. Mit der Konferenz wollen und müssen wir Geld verdienen. Wir sehen es aber als unseren Beitrag an, den Markt aktiv mit zu gestalten und das Thema Digital Signage weiter voran zu treiben. Dazu tragen auch unsere druckfrischen invidis Jahrbüchern bei, die zur Konferenz neu erscheinen.

Ich freue mich schon darauf und hoffentlich sehen wir uns am 10./11. September zur DSS2015 in München.

Bis dahin wünsche ich allen noch einen schönen Sommer und erfolgreiche Geschäfte.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.