Airportwerbung

Heathrow tauscht Plakate gegen Screens

- Am Londoner Flughafen Heathrow geht der Ausbau am Terminal 5 weiter: alte 6 Sheet-Werbeträger werden gegen digitale Digital-out-of-Home-Screens ersetzt. Die ersten fünf Displays sind am Netz – eine unbekannte Zahl von 80″ Screens soll folgen. von Thomas Kletschke

Am Airport - Large Format Screen von JCDecaux (Foto: JCDecaux)

Am Airport – Large Format Screen von JCDecaux (Foto: JCDecaux)

Am Terminal 5 geht der Roll out digitaler Out-of-Home-Medien weiter voran – schließlich lassen sich in Heathrow zahlreiche Menschen erreichen. Allein im Jahr 2013 flogen rein rechnerisch mehr Menschen über den Airport, als England Einwohner hat, wie JCDecaux errechnet hat.

Nachdem die ersten großen LED Boards im Einsatz sind – Microsoft war seinerzeit prominenter Launch-Partner auf Seiten der Werbungtreibenden – wurden nun fünf neue Large Format Totems installiert.

Die bisherigen analogen Werbeträger – 6 Sheet-Plakate – wurden nun durch die Screens abgelöst. Die neuen Displays wurden außerhalb des Duty Free-Bereichs installiert.

Wie bei den großen LED Screens liegt auch hier die Vermarktung der geplanten neuen 80″ iVision Screens bei JCDecaux. Diese sollen an den Gepäckausgaben des T5 installiert werden.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.