Veranstaltungstipp

Berlin Code Fight 2015

- Morgen soll in Berlin der beste Code Fighter ermittelt werden. Waffe der Wahl: Java oder Phyton, je nach Schwerpunkt des Kombattanten. Mit dem Event zeigt Softwarespezialist Ayuda auch als Sponsor sein Engagement auf dem deutschen Markt. von Thomas Kletschke

Beim Berlin Code Fight 2015 wird mit harten Bandagen gekämpft (Foto u. Grafik: Platoon Kunsthalle)

Beim Berlin Code Fight 2015 wird mit harten Bandagen gekämpft (Foto u. Grafik: Platoon Kunsthalle)

Am morgigen Donnerstag geht der Berlin Code Fight über die Bühne, bei dem 16 Entwickler gegeneinander antreten werden. Gesucht wird derjenige oder diejenige, der innerhalb des drei Stunden dauernden Wettbewerbs am besten codet – in Java oder Phyton.

Das Event wird von Ayuda gesponsert, die auch auf diese Art ihre neue und große Präsenz in Deutschland durch weitere Aktivitäten ergänzen.

Presenter des Code Fights 2015 sind Sillicon Allee und Openers.

In insgesamt drei Runden werden aus den 16 Startern zunächst acht ausgesiebt, dann vier. In der Finalrunde werden die verbleibenden zwei Teilnehmenden gegeneinander antreten, um um Platz 1 zu kämpfen.

Wer live dabei sein möchte, kann dies bequem nach dem Feierabend: Das Event startet um 17:30 Uhr in der Platoon Kunsthalle (Schönhauser Allee 9, 10119 Berlin).

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.