ISE 2016

Lang AG nominiert für Medienserver und Multitouch

- Im Rahmen der ISE 2016 werden auch die InAVation Awards vergeben. Mit gleich zwei Nominierungen ist die Lang AG dabei. Neben einer Multitouch Eigenentwicklung ist auch der neue Medienserver nominiert, zu dem nun weitere Details vorliegen. von Thomas Kletschke

Medienserver HMS-1 - von der LOOP LIGHT GmbH und der LANG AG gemeinsam entwickelt (Foto: Lang AG)

Medienserver HMS-1 – von der LOOP LIGHT GmbH und der LANG AG gemeinsam entwickelt (Foto: Lang AG)

Neben dem eigenen Messestand – Lang hat bislang noch auf jeder ISE Ausgewähltes aus dem Top Portfolio spannend inszeniert – gibt es Neues auch in Punkto Award Nominierungen.

Zu den renommierten InAVation Awards hat Lang AG zwei Projekte eingereicht, die nominiert sind. Beim ersten handelt es sich um den neuen Medienserver HMS-1, der bis zu 12 QFHD-Einzelbildsequenzen in DDS 50 P synchron wiedergeben kann.

Zu dem Medienserver hat Lang zwischenzeitlich witere Infos veröffentlicht: Der HMS-1 ist eine gemeinsame Entwicklung der Firmen Loop Light GmbH aus Marburg und der Lang AG aus Lindlar. Das Konzept des Servers basiert einerseits auf der großen Projekterfahrung von Loop Light sowie der technischen Kompetenz von Lang. Ausgangsseitig wartet das Gerät mit 8-fach DisplayPort 1.2 auf. Bis zu 12 QFHD-Einzelbildsequenzen in DDS 50 P können synchron wiedergeben werden. Der Speicherplatz verfügt über eine Gesamtgröße von 3 TB mit einem maximalen Datendurchsatz von 3,5 Gigabyte pro Sekunde.

Bis zu 4-fach BMP-Einzelbildsequenzen bei 50 P in Full HD können vom Medienserver synchron ausgegeben werden. Auf der Eingangsseite bietet der HMS-1 einen 4-fach 3G-SDI-Input, synchronisierbar zu QFHD 60P als Live Input. Softwareseitig arbeitet der Server laut Hersteller mit einer Coolux Player PRO Lizenz mit 32 Video Layern und unbegrenzten Grafik Layern. Der Medienserver HMS-1 ist für den InAVation Award, der im Rahmen der ISE 2016 verliehen wird, in der Kategorie „“V Processing and Distribution“ nominiert. Gleichzeitig wird der HMS-1 auf dem ISE Messestand der Lang AG präsentiert werden (Stand: 1-H60).

Zweites nominiertes Produkt in der Kategorie „Displays under 80-in“ ist der onyxTOUCH von Lang. Mittels optischem Touch arbeitet das Display unbeeinflusst von Umgebungslicht und ohne sichtbare Touch-Sensoren. Hohe Präzision und sehr geringe Latenz kennzeichnen die Bedienung. Hierbei können bis zu zehn simultane Touch-Punkte erkannt werden. Eine Kalibrierung des Systems ist nicht notwendig (Herstellerangabe).

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.