DooH Großbritannien

Clear Channel gewinnt DooH Kontrakt in London über 15 Jahre

- Im neuen Jahr wird Clear Channel sein Digital 6 Sheet Netz in Großbritannien weiter ausbauen. Ein neuer Ausschreibungsgewinn im London Borough of Tower Hamlets erlaubt den Ausbau um 30 neue und interaktive 72″ DooH Screens. von Thomas Kletschke

Adshel Screen an einer Bushaltestelle in London (Foto: Clear Channel)

Adshel Screen an einer Bushaltestelle in London (Foto: Clear Channel)

Greater London besteht aus insgesamt 32 Boroughs (Stadtbezirken) sowie der City of London. Unter dem Verwaltungsbegriff Inner London werden 12 Boroughs plus die City zusammengefasst.

Im Londoner East End liegt das London Borough of Tower Hamlets, für das Clear Channel UK nun lukrative Werberechte erhalten hat. Vorangegangen war eine Street Furniture Ausschreibung durch den Tower Hamlets Council.

Die gewonnene Konzession gilt für die kommenden 15 Jahre und umfasst 100 Bushaltestellen die im Besitz der Stadtteilverwaltung Tower Hamlets liegen. Die große London-weite Ausschreibung von Transport for London verlor Clear Channel an JC Decaux in 2015. JC Decaux baut seit Jahresbeginn ein 1000 Display umfassendes 84″ Netzwerk auf, das erstmals auch „data-driven real-time Kampagnen“ ermöglicht.

Clear Channel UK wird insgesamt 30 brandneue 6 Sheet Digital-out-of-Home Screens im Stadtteil Tower Hamlets installieren, die Teil des nationalen Adshel Netzwerks werden. Bislang ist Clear Channel in Großbritannien in 250 Städten und Gemeinden mit Adshels vertreten.

Teil des Deals ist die Modernisierung von insgesamt 99 Bushaltestellen sowie ein Maintenance Vertrag, der die öffentlichen Kassen entlasten soll.

Die 30 neuen Screens sind im Format 6 Sheet gehalten – einem gängigen Plakatformat, mit einem ungefähren Seitenverhältnis von 9:6. Technisch gesehen handelt es sich bei den neuen Adshels um High Brightness 72″ Screens des auf insgesamt 600 DooH Displays ausgelegten Digital Adshel Netzwerks in Großbritannien.

Wie berichtet, handelt es sich um Screens von Amscreen, die wohl mit Panels von Displayhersteller Sharp bestückt sind.

Wie Clear Channel UK ankündigt, werden die DooH Screens mit der Technologie für Clear Channels Connect Mobile Plattform ausgestattet, um Interactive DooH zu ermöglichen. Werbungtreibende können also ihre Zielgruppen mit interaktiven Inhalte auf deren Smartphones erreichen. Endnutzer wiederum könnten auf Echtzeit-Reiseinformationen, Spiele, Gutscheine oder Videos und anderen Content zugreifen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.