Digital Signage

Foxconn kann Sharp übernehmen / Diebold Nixdorf Merger in letzter Minute

- Trotz Osterfeiertage und #Hasenrasen dreht sich die Digital Signage-Welt weiter – zwei große Unternehmenszusammenschlüsse erreichen wichtige Meilensteine. Die amerikanische Diebold kann Wincor Nixdorf übernehmen und die taiwanesische Foxconn ist auf dem besten Weg die japanische Sharp in der kommenden Woche einzuverleiben. von Peter Beck

Weniger Vieltfalt im Markt? (Foto: invidis)

Weniger Vieltfalt im Markt? (Foto: invidis)

Noch kurz vor Ostern erreichte Diebold in letzter Minute das Ziel, die notwendige Anzahl an Aktien übertragen zu bekommen – somit ist die Übernahme des Paderborner Bankautomaten und Handelslösungsanbieter in trockenen Tüchern. Bis zum Sommer soll die Übernahme abgeschlossen sein

Bei Foxconn und Sharp ist es noch nicht ganz so weit – aber laut übereinstimmenden Medienberichten – scheint die Übernahme von Sharp durch Foxconn nun endgültig besiegelt. Zum japanischen Finanzjahreswechsel am 1. April soll die Akquisition vereinbart werden. Im Februar scheiterte schon einmal die Unterzeichnung in letzter Minute aufgrund von schlechter als erwarteten Jahreszahlen 2015. Doch nun soll man sich laut japanischen Zeitungsberichten auf einen reduzierten Kaufpreis geeinigt haben.

Somit nimmt die Konsolidierung in der Digital Signage-Branche weiter zu. Weitere Details zu beiden Unternehmensübernahmen gibt es nach Ostern auf invidis.de.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.