DooH Branche Österreich

Epamedia launcht EPAMedia-Tower mit LED Screens

- Mit dem EPAMedia-Tower geht Außenwerber Epamedia an den Start. In Kürze wird der 8 m hohe Turm mit LED Screens bei Festivals und Veranstaltungen eingesetzt. von Thomas Kletschke

Der EPAMedia-Tower in Aktion - drei LED Screens sind integriert (Screenshot: invidis)

Der EPAMedia-Tower in Aktion – drei LED Screens sind integriert (Screenshot: invidis)

Ganze 6,2 t bringt er auf die Waage, der neue EPAMedia-Tower von Epamedia. Damit geht der Außenwerber nun mit einer digitalen Lösung auf den Markt, die mobil einsetzbar ist. Hier wird als Technologie für die 3 x enthaltenen, etwa 4,5 m hohen und 1,5 breiten Screens nicht auf LCD High Brightness gesetzt, sondern auf LED Signage. Der gesamte Tower ist 8 m hoch.

Damit ist nun neben einer neuen mobilen Outdoor Lösung in Deutschland – dem 6 m hohen, neuen AdScreen Tower mit vier 75″ Screens von Gundlach Intelligent Solutions – ein ähnliches Produkt auf den Markt gekommen.

Auch die Lösung von Epamedia, die mit LED mit 8 mm Pixel Pitch arbeitet, wird aktuell eingesetzt. Erste Auftritte gibt es beim Erzberg Rodeo vom 26. bis 29. Mai 2016 mit 45.000 Besuchern und beim Festival „Rock in Vienna“ vom 3. bis 5. Juni 2016 mit über 150.000 Besuchern. Für benötigte hohe Luminanz sorgen die LED Elemente des bislang namentlich nicht bekannten Technologiepartners. Sie liegt bei 5.200 nits. Die drei LED Screens können simultan mit unterschiedlichem Videocontent bespielt werden. Insgesamt können Werbungtreibende 21 m an Screenflächen nutzen.

Auch interaktive Kampagnen sind möglich. Via Kinect 2.0 können Konsumenten Animationen durch Gesten und Bewegungen steuern. Selbst für eine Sitzbank aus Ebenholz findet sich bei der Konstruktion Platz. Eine integrierte High Speed Anbindung ans Web kann für die laufende Aktualisierung der Inhalte oder Live Streams genutzt werden.

Der neue LED Turm wird nicht nur in Österreich eingesetzt. Es gibt laut Epamedia bereits Anfragen – unter anderem aus Deutschland, Istanbul und den Vereinigten Arabischen Emiraten, wo er im Rahmen spektakulärer Großveranstaltungen eingesetzt werden wird. Weitere Events in Österreich während der Sommermonate sind in Vorbereitung, wobei der Fokus auf Konzerten, Festivals oder großen Veranstaltungen liegt.

Interessant ist, dass nun auch EPAMedia wieder in den Digital-Bereich einsteigt. In den letzten Jahren hatte sich der Außenwerber nicht als besonders digital-affin positioniert. Auch wenn der Tower nun erstmal nur eine temporäre Installation und kein klasssisches Netzwerk ist, so setzt EPAmedia immerhin erste digitale Zeichen.

Unten eingebettet finden Sie ein aktuelles Herstellervideo über den EPAMedia-Tower.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.