Außenwerbung Österreich

Plakatparty der Gewista – 3D Mapping für 2.000 Gäste

- Zur 33. Plakatparty – Österreichs größtem Branchenevent in der Außenwerbung – kamen mehr als 2.000 Gäste in den Arkadenhof des Wiener Rathauses. In diesem Jahr sorgte ein 3D Mapping für optische Akzente. Mit Video. von Thomas Kletschke

Via 3 D Mapping wurde das Wiener Rathaus zur Projektionsfläche (Foto: Gewista)

Via 3 D Mapping wurde das Wiener Rathaus zur Projektionsfläche (Foto: Gewista)

Seit 1983 findet die Plakatparty der Gewista statt. Aus einem kleinen Kundenevent wurde das größte Branchenevent in Österreich. Die Gewista lud am 31. Mai auch zur diesjährigen Veranstaltung in den Arkadenhof des Wiener Rathauses. Mit über 2.000 Gästen wurde die Plakatparty erneut zum Treffpunkt der Werbe- und Kommunikationsbranche sowie der Prominenz aus Wirtschaft, Kunst & Kultur, Politik und Society.

Gewista CEO und Gastgeber Karl Javurek zeigte sich hoch erfreut, wie viele Kunden, Partner und Freunde der Gewista die Plakatparty auch dieses Jahr wieder besuchten und gemeinsam feierten: „Dieses Event, im herrlichen Rahmen des Arkadenhofes des Wiener Rathauses, versteht sich auch als ‚Dankeschön‘ der Gewista für die gute Zusammenarbeit mit ihren Kunden und Partnern, sowie für das stete Interesse und Vertrauen, das der Gewista und ihren Out-of-Home Medien entgegen gebracht wird.“ Sein besonderer Dank, so Javurek weiter, gelte auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gewista, die mit ihrem Einsatz die Grundlage für den konstanten Erfolg des Unternehmens darstellten.

Die Gäste der 33. Plakatparty konnten neben dem Genuss von Kulinarischem, musikalisch untermalt von verschiedenen Künstlern, auch ihr Wissen als Out-of-Home Experten testen. Beim alljährlichen Publikumspreis „Kampagne Ihres Lebens“ galt es, den Gesamtsieger des Out of Home-Awards, der wenige Wochen vor der Plakatparty von der Gewista verliehen worden war, zu erraten. Dies gelang Gabriele Schiller, die mit dem Tipp auf den Digital Media-Spot „Xmas Mobile iPhone 6s“ von A1 Telekom Austria AG (D.N.S. / OmniMedia GmbH) genau richtig lag. Die Gewinnerin darf sich über eine nach Belieben selbst gestaltete Out-of-Home Kampagne im Wert von über 50.000 Euro freuen und ihre ganz persönliche Botschaft plakatieren.

Ein weiteres – in dieser Form erstmals in Österreich umgesetztes – Highlight der Plakatparty war eine Show, für die ein 3D Mapping auf die Fassade des Arkadenhofs projiziert wurde. Die Mapping Show wurde von Habegger (Technical Supplier) und Media Apparat (Concept Development und Digital Production) produziert. Das Rathaus wurde dadurch leuchtend transformiert und verwandelt. Eine Zeitreise mit spannenden Effekten führte durch die Welt der Out-of-Home Werbung. Historische Welten aber auch die Werbeformen der Gewista wurden visuell dargestellt und mit architektonischen Elementen des Gebäudes verbunden.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.