Smart Point Media stattet Ratio-Märkte aus

- Smart Point MediaImpulsTV, das von SevenOne Media vermarktete Point-of-Sale-Medium (PoS), wird ab sofort in allen Lebensmitteleinzelhandels-Märkten der Ratio-Gruppe eingesetzt. Damit avanciert impulsTV zum reichweitenstärksten audiovisuellen PoS-Medium in Deutschland. Werbekunden des ProSiebenSat.1-Vermarkters SevenOne Media können ihre TV-Kampagnen mit impulsTV an den Ort der Kaufentscheidung verlängern. An den insgesamt 35 Großflächenstandorten – davon 18 bei Ratio – erreichen sie damit bis zu einer Million messbarer Direktkontakte pro Tag. von Oliver Schwede

Die Ansprache dieser Direktkontakte am PoS schlägt sich nach einer aktuellen Untersuchung von SevenOne Media nachweislich in den Absatzzahlen nieder. Der Werbezeitenvermarkter wertete dafür verschiedene Kampagnen von Markenartiklern auf impulsTV aus. Die Ergebnisse zeigen, dass der Abverkauf des beworbenen Produkts in Märkten mit Werbung gegenüber Märkten ohne Werbung um bis zu 40 Prozent angestiegen ist. Auch im Vergleich zur Absatzentwicklung der jeweiligen Warengruppe konnten die beworbenen Produkte deutlich höhere Werte erzielen. Der dritte Aspekt, der die Funktion von impulsTV als Werbewirkungsverstärker belegt, ist die Analyse der Kassenbons. Daraus wird ersichtlich, dass sich die Anzahl an Bons mit den beworbenen Produkten im Vergleich zur absoluten Anzahl an Bons überproportional entwickelt.

impulsTV wird bis Ende Januar 2008 in allen 18 Cash&Carry-Märkten sowie Einkaufszentren der Ratio-Gruppe installiert werden. Dabei kommt eine neue Generation des PoS-Mediums zum Einsatz. Diese kann nicht nur die Abverkaufswirkung messen, sondern erfasst auch die relativen Wirkungs- beziehungen zwischen einzelnen Faktoren. Eine wichtige Rolle bei diesem Vorgang spielen aktuelle und lokale Analysedaten wie zum Beispiel regionale Wetterdaten. Diese werden vom System automatisch in die Berechnungen einbezogen und tragen dazu bei, die optimale Werbewirkung zu erzielen.

Interessierten Werbekunden bietet SevenOne Media derzeit ein Kombinationsangebot aus definierten Werbemittelkontakten und begleitender Werbewirkungsforschung an. Durch das Netzwerk von impulsTV mit mittlerweile 35 Einzelhandelsmärkten können Markenartikler über rund eine Million Direktkontakte täglich generieren. Der Handelsumsatz aller impulsTV- Märkte liegt pro Jahr bei über einer Milliarde Euro.

Michael Krautwald, Vorsitzender der Geschäftsführung SevenOne Media: „Der Ausbau des impulsTV-Netzwerkes stellt für uns einen wichtigen Schritt in der Vermarktung dar. Wir können unseren Werbekunden dadurch eine größere Kontaktzahl und damit ein höheres Abverkaufspotenzial bieten. Entscheidend ist für uns auch, dass wir die daraus resultierende Abverkaufswirkung aus den vorliegenden Daten direkt bemessen können.“

Herbert Boos, Vorstand smart point media: „Durch die Zusammenarbeit mit Ratio ist impulsTV erstmals in einer kompletten Vertriebslinie im Einzelhandel präsent. Einen weiteren Schub erwarten wir auch durch die technologische Weiterentwicklung des Systems, da sich Handelspartnern und Werbekunden ein großes Reservoir an neuen Möglichkeiten eröffnet.“

Michael Rübel, Geschäftsführer Ratio Handel GmbH: „impulsTV ist für uns das ideale System, um den Mehrwert von Marken und Produkten an unsere Endkunden zu kommunizieren. Doch auch für unsere eigene Marke sehen wir Vorteile: Über impulsTV können wir den Wert des Marktes als Marke ebenfalls transportieren.“

Über impulsTV:
Für das Instore-Medium impulsTV installiert smart point media spezielle Plasmabildschirme im Lebensmitteleinzelhandel. Die auf dem zugehörigen Server hinterlegten Werbespots werden immer genau dann ausgestrahlt, wenn ein Konsument sie durch den mitgeführten Einkaufswagen auslöst. Signalgeber für den Server ist ein RFID-Chip, der in den Griff des Einkaufswagens eingebaut ist. So generiert das System Daten, wo und zu welcher Uhrzeit ein Konsument einen bestimmten Spot gesehen hat. Gleichzeitig kann über den Chip die Kontaktfrequenz eines Werbespots pro Konsument und Einkaufsvorgang gesteuert werden. Im Anschluss an den Bezahlvorgang werden die gesammelten Werbekontaktdaten mit den Bon-Daten verknüpft. Der Verbraucher bleibt dabei anonym. Die vorliegenden Daten werden im Zuge der kampagnen-begleitenden Forschung aufbereitet. Diese erlaubt erstmals detaillierte Kontrollen der Werbekontakte sowie eine exakte Analyse des Kaufverhaltens.

Über smart point media:
smart point media mit Sitz in Hürth bei Köln entwickelt innovative Kommunikationsinstrumente zur Verkaufsförderung und Wirkungsanalyse. Das technische Konzept des Unternehmens ist dabei modular angelegt. Alle Kommunikationsmodule sind miteinander kompatibel und basieren auf dem Prinzip der X:X-Direktkommunikation. Ein Baustein dieses modularen Systems ist impulsTV, das 2006 mit einem US Digi Award in der Rubrik „Excellence in Creativity“ ausgezeichnet wurde. Das Medium integriert TV-, Radio-, Plakat-, Info-Panel-, Internet- und Datenbankelemente. Mit Hilfe einer speziellen Sensorik reagiert es unmittelbar auf wechselnde Situationen am Standort.

Über Ratio:
Zur Ratio-Gruppe mit Sitz in Münster zählen heute eine Vielzahl von Einzelhandels- und Großhandelsgeschäften sowie Dienstleistungs- und Serviceunternehmen. Mit rund 2.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erzielt die Ratio-Gruppe einen Umsatz von ca. 870 Millionen Euro im Jahr.

Weitere Informationen unter www.spm-tv.de, www.sevenonemedia.de und www.ratio-gruppe.de.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.