Memory LCDs sollen Alternative zu E-Paper werden

- SharpGegenüber herkömmlichen LCDs bieten die Memory LCDs von Sharp den Vorteil, dass der eingespeiste Bild- oder Textinhalt nach Unterbrechung der Spannungsversorgung weiterhin angezeigt wird. Die neuartigen Displays sind daher prädestiniert für den Einsatz beispielsweise als Regalbeschilderung. Generell aber auch überall dort, wo Bildinformationen zwar regelmäßig ausgetauscht werden, andererseits aber auch über längere Zeiträume unverändert zu sehen sein müssen. Denkbar ist daher ebenso die Anwendung als Beschilderung zum Beispiel in Konferenzhotels, Büros und öffentlichen Gebäuden, wo Informationen von Anzeigetafeln immer wieder ausgetauscht werden müssen. von Oliver Schwede

Darüber hinaus zeichnen sich die Memory LCDs mit weniger als 2,8 Millimetern durch eine sehr geringe Einbautiefe aus und sind aufgrund ihres Aufbaus auch bei starkem Umgebungslicht gut ablesbar. Durch verschiedenfarbige Reflektorfolien besteht zudem die Möglichkeit, gezielt Farbakzente zu setzen. Derzeit stehen die Farben blau, grün, gelb, orange und rot zur Auswahl.
Die Line-up der Memory LCDs umfasst zunächst drei Displays der Größen 1,7 Zoll, 2,4 Zoll und 6,0 Zoll. Muster der 1,7 und 2,4 Displays sind ab sofort über die Sharp Vertriebsbüros und Distributionspartner erhältlich.

(eca)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.