Steglos-Plasmas mit Einbrenn-Kompensation

- Innovative Communication TechnologiesDer neue ICT Steglos FlatScreen MIS-4230 verfügt über eine integrierte Burn-In-Compensation (BIC). Ab April 2008 ist diese Display-Neuheit bei der ICT Innovative Communication Technologies AG zum Kauf und zur Miete verfügbar. von Oliver Schwede

Bereits auf der EuroShop in Düsseldorf (23. bis 27. Februar 2008) präsentiert ICT auf seinem Messestand den neuen ICT Steglos FlatScreen MIS-4230 als Vorserienmodell. Die nun integrierte Einbrennkompensation soll verhindern, dass selbstleuchtende Displays im Laufe ihrer Nutzung und speziell bei statisch dargestellten Bildern sichtbare Einbrenner zeigen. Diese neue BIC-Technologie kompensiert die nutzungsabhängigen Leuchtkraftunterschiede der einzelnen Pixel vollautomatisch. Weiterhin kompensiert BIC die unterschiedliche Alterung der RGB Leuchtmittel mit dem Ergebnis einer deutlich höheren Langzeitstabilität der Farbeinstellung. Hieraus resultieren für die ICT FlatScreens MIS-4230 letztendlich eine höhere Nutzungszeit, ein reduzierter Serviceaufwand und ein generell breiteres Anwendungsfeld. Die Wiedergabe von statischen Bildern wie in Leitwarten, Flughäfen oder Bahnhöfen, die bisher anderen Technologien vorbehalten war, kann nun mit dieser Technologie in der gewohnt hohen Plasma-Bildqualität und mit einer deutlich geringeren Bautiefe abgedeckt werden. BIC wurde von dem Karlsruher Unternehmen Comotronix entwickelt, einem Spin-Off der technischen Universität.

Hintergrundinformationen zu dem Verfahren liefert ein Artikel erschienen in der Elektronik 2/2005 http://comotronix.com/index.php?option=com_content&task=view&id=16&Itemid=13

Weitere Informationen unter www.ict.de

(eca)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.