Edeka will Satzung ändern

Quelle: Edeka

Bild: EDEKA

- Für viele Digital-Signage-Anbieter ist Edeka das Eldorado. Schwer nachvollziehbar, sind doch die dezentrale Struktur mit sieben Regionalgesellschaften und der genossenschaftliche Zusammenschluss der selbständigen Einzelhändler nicht gerade ein Garant für ein geschlossenes Auftreten und für die Umsetzung von einheitlichen PoS-Strategien. von Oliver Schwede

Über 10.000 Filialen und die nationale Verbreitung scheinen jedoch so verlockend zu sein, dass alle Digital-Signage-Anbieter ihr bei Edeka-Glück versuchen. Jeder hat demnach schon mal einen Piloten bei Edeka durchgeführt. Andere haben sogar schon eine beeindruckende Anzahl von Händlern mit ihren Systemen versorgt. Ich möchte an dieser Stelle nicht von einem Running Gag reden, aber wir haben sogar schon darüber nachgedacht, dem Thema Edeka und damit den vielen Piloten eine eigene Rubrik auf invidis.de einzuräumen.

Nun könnte sich das Blatt allerdings wenden. Denn wie die Lebensmittelpraxis berichtet, will die Edeka-Gruppe auf ihrer Jahrestagung im Juni ihre Satzung ändern. Denn vollen Wortlaut der Meldung finden Sie unter dem folgenden link: Lebensmittelpraxis.

(eca)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.