Plakat kommuniziert mit dem Handy

- Plakat kommuniziert mit dem HandyBlue Cell Networks (BCN), Spezialist für Bluetooth-Marketing-Lösungen, und die Ströer-Gruppe wollen das bestehende Ströer-Bluetooth-City-Netz von derzeit 30 auf 300 Systeme ausbauen. Erste beamzone-Systeme sollen ab April dieses Jahres installiert werden. von Oliver Schwede

Bisher wurden auf Basis des Bluetooth-City-Netzes, das Werbekampagnen mit der Kombination von Plakat und Handy ermöglicht, erfolgreiche Bluetooth-Kampagnen umgesetzt – unter anderem für BMW, Opel, Coca Cola, mp3.de, Senator Film, Universal Music sowie O2. BCN entwickelte mit Bbeamzone den weltweit ersten Bluetooth-Handy-Hotspot. Als Full-Service-Anbieter ist das Unternehmen sowohl technischer Provider als auch Dienstleister rund um die Integration und Realisierung ganzheitlicher Bluetooth-Marketing-Lösungen.

„Die gute Resonanz auf die bisher durchgeführten Bluetooth-Werbekampagnen auf unseren Plakaten hat uns dazu veranlasst, unser Bluetooth-City-Netz im Laufe des Jahres 2008 auf 300 Standorte in zehn Städten auszubauen. Wir werden in naher Zukunft viele innovative und interaktive Kampagnenformen in deutschen Städten zu sehen bekommen“,

Plakat kommuniziert mit dem Handy

erklärt Ströer-Geschäftsführer Jan Hardorp. Darüber hinaus hat BCN für diese Kooperation eine innovative Hardware-Lösung und Software-Anpassungen der Beamzone-Technologie entwickelt, die speziell an die Anforderungen im Bereich Außenwerbung angepasst wurden.

„Mit der Erweiterung des Netzes wird auf die zunehmende Beliebtheit von Bluetooth-Kampagnen reagiert“, sagt Rainer Rother, Geschäftsführer von Blue Cell Networks. „Die Unternehmen haben verstanden, dass eine direkte Interaktion am Point of Interest mit Beamzone leicht herzustellen ist und zu völlig neuen Kontaktqualitäten führt.“

Weitere Informationen gibt es unter www.bluecellnetworks.com (eca).

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.