Digital Signage koordiniert in Reih und Glied

Flatspotsystems AG Züricher FlughafenZwei der großen Out-of-Home-Media-Marktspieler – Ströer und Clearchannel – setzen zunehmend auf (in einer Sichtachse) koordinierte Digital-Signage-Installationen im Flughafenumfeld. Fünf bzw. sieben in Reihe positionierte Stelen ermöglichen eine koordinierte Belegung für Werbetreibende im attraktiven und kaufstarken Flughafenumfeld.

Unspektakulär ist die simultane Anzeige von Motiven, faszinierend jedoch die koordinierte Darstellung von Clips die die volle visuelle Kraft des Mediums nutzen. Der Walkseven am Züricher Flughafen wurde von der Flatspots Systems AG ausgeführt.

Auch außerhalb von Flughäfen zeigen koordinierte Displays ihre volle Wirkung. In der Londoner U-Bahn hat CBS Outdoor das Konzept für die Rolltreppenbereiche optimiert und vermarktet es unter dem Begriff Digital Escalator Panels (DEP). Einige überzeugende Kampagnen zeigt CBS Outdoor auf der Website des Unternehmens. (fro)

Weitere invidis-Berichte zum Thema