DMEX heißt der neue OMD-Konkurrent

Die Koelnmesse lässt die Katze aus dem Sack: DMEX heißt das Pendant zur OMD. DMEX steht für Digital Marketing Exposition. Die Messe soll erstmals im September 2009 stattfinden. Damit läge sie im gleichen Monat oder sogar zeitgleich zur OMD.

Die DMEX wird Themengebiete von Online bis Mobile Advertising, Affiliate-Marketing bis Suchmaschinen-Marketing und von Adserving bis Targeting abdecken. Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH:

„Das Zukunftsthema Digital Marketing genießt bei der Koelnmesse höchste Priorität und unsere volle Aufmerksamkeit. Mit der DMEX stärken wir die Stellung Kölns als Standort der Kommunikations-, Medien- und digitalen Wirtschaft.“

Wie schon im Vorfeld berichtet, erfreut sich die Koelnmesse der Unterstützung und Förderung durch den Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW). BVDW-Präsident Arndt Groth:

„Als Dachverband der Digitalen Wirtschaft ist uns sehr an einer starken und hochwertigen Branchenplattform für das Digitale Marketing gelegen.“

Die Koelnmesse rechnet zur Erstveranstaltung im September 2009 mit rund 250 Ausstellern. Das Volumen des Online-Marketings lag 2007 bei 2,9 Mrd. Euro, für 2008 werden 3,7 Mrd. Euro erwartet. Damit hat dieses Segment den Hörfunk hinter sich gelassen und liegt auf dem dritten Platz hinter der Werbung in TV und Printprodukten. (osc)