LG Electronics mit ungewöhnlichem Formfaktor

- „Long stretched“ heißt es seit der diesjährigen ISE in Amsterdam bei LG. Damit sind allerdings keine Stretch-Limos gemeint, sondern zwei Displays mit außergewöhnlichen Abmaßen. von Oliver Schwede

Das koreanische Unternehmen führt seit kurzem ein 29,1-Zoll- und ein 38,1-Zoll-Display im Programm. Die Einsatzgebiete für diese Produkte sieht LG ganz klar im Bereich Digital Signage bzw. Public Displays. Auf der Website des Herstellers, ist eine vertikale Abbildung des 29-Zöllers zu sehen, so dass man davon ausgehen kann, dass ein Betrieb im Porträtmodus ebenfalls möglich ist.

Allein durch die ungewöhnlichen Abmaße stechen die Bildschirme schon aus der breiten Masse heraus. Man braucht nur wenig Fantasie, um sich entsprechende Anwendungsfälle im Retail oder am Point of Information auszudenken. LG Electronics hat damit zwei Produkte im Angebot, die man bei den Marktführern nicht findet.

Ganz anders sieht das Bild im Bereich der CE aus. Hier heißt der neue Standard ganz eindeutig High Definition. LG hat heute Auszüge einer Studie veröffentlicht, die belegt, dass 49 % aller europäischen Haushalte schon über einen HD-Plasma oder HD–LC-Fernseher verfügen. 36 % aller befragten Haushalte planen in Zukunft die Anschaffung eines HD-Flachbildschirms. Rosige Aussichten, auch wenn der Preiskampf am PoS sehr hart geworden ist. Das offizielle PDF zur Studie finden Sie unter dem folgenden Link: lg_studie-tns (eca)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.