Blaue Flüssigkristalle für LC-Displays

Das Besondere an diesen Panels ist, dass sie ohne Alignment-Layer auskommen. Diese Zwischenschichten bestehen aus einem Polymer und werden in normalen LC-Panels eingesetzt, um die korrekte Ausrichtung der Flüssigkristalle zu garantieren. Um diese Schichten aufzubringen, sind aufwändige Arbeitsschritte notwendig, die nun im Zuge von „Blue Phase“ entfallen sollen. Außerdem wird durch den eingesparten Arbeitsschritt eine mögliche Beschädigung des Panels vermieden. Eingesparte Arbeitsprozesse und eine geringere Ausschussrate sollen so zu einem niedrigeren Produktpreis führen.

Außerdem benötigen die neuen Panels keine Overdrive-Schaltung mehr, die normalerweise für eine schlierenfreie Darstellung sorgt.

Samsung schätzt, das die Flüssigkristalle ab 2011 in die Massenproduktion gehen können. Primär sollen die neuen Panels in CE-Geräten eingesetzt werden. (eca)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.