Der Kunde will kein totes Fleisch sehen!

Dieses Statement stammt von Achim Fringes. Der gelernte Einzelhändler nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn es um sein Spezialgebiet geht: die emotionale Inszenierung von Marken am PoS. Überraschend, ehrlich und manchmal auch unbequem sind die Erkenntnisse, die Fringes den Besuchern seiner Seminare präsentiert.

Am 21. Oktober wird Achim Fringes als Gastredner im Rahmen der 2. invidis-Digital-Signage-Konferenz in München auftreten. Mehr Informationen finden Sie unter diesem Link: Best Practics mit Achim Fringes. (eca)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.