Neo Advertising gewinnt 120. Edeka-Filiale

- Wie Neo Advertising mitteilt, konnte das Unternehmen bundesweit nun die 120. Edeka-Filiale in ihr Netzwerk aufnehmen. Weitere 80 Filialen sind bis zum Jahresende in Planung. Für alle werbefinanzierten Netzwerke gilt die Faustregel: Je größer, desto besser. Idealerweise erreicht ein Betreiber eine bundesweite Abdeckung. von Oliver Schwede

Bild: Neo Advertising


Mit 120 Edeka-Filialen hat Neo Advertising nach eigenen Aussagen diese nationale Abdeckung nun erreicht. Für Markenartikler und Media-Agenturen genau der Punkt, an dem Digital Signage richtig interessant wird. Dazu Sven Jacobi, Geschäftsführer der Neo Advertising GmbH:

„Wir haben unsere eigenen Expansionsziele für 2008 bereits übertroffen. Momentan konzentrieren wir uns verstärkt auf den signifikanten Ausbau des Edeka-Netzwerks und peilen dort bis Jahresende 200 Standorte an.“

Die Erweiterung des Netzwerkes ist laut Neo Advertising jedoch nur ein Baustein der aktuellen Pläne. Gezielt arbeitet man in Hamburg daran, Instore-TV als hochkreatives „Tool“ für die Käuferansprache weiter zu entwickeln.

„Instore-TV ist weit mehr als ein innovatives Werbemedium der Industrie. Als konkurrenzlos kundennaher Kommunikationskanal offeriert es dem Handel ein extremes Potenzial. Um noch effizienter die Zielgruppenbedürfnisse am PoS erfassen zu können, optimieren wir zurzeit unser Programmkonzept. Dazu haben wir ein hochkarätiges Team von Kreativen und Fachleuten aus dem Handel ins Boot geholt“,

erläutert Dirk Hülsermann, Direktor Business Development International bei Neo.

Wie eine Installation von Neo Advertising aussieht, kann man im aktuellen Branchenreport Lebensmitteleinzelhandel nachlesen. (eca)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.