Erste Displays mit integriertem Tracking-System

- Viel wird in der Branche über den Einsatz von Audience Tracking bzw. Measurement gesprochen. Der Traum vieler Beteiligten: ein entsprechendes System, das schon im Display integriert ist. Jetzt scheint die Vision Realität zu werden. Das spanische Unternehmen Venco Electrónica wird als einer der ersten Hersteller ein Tracking-System direkt in die Screens einbauen (46 bis 65 Zoll). von Oliver Schwede

Bild: Trumedia


Integriert wird das iCapture-System des israelischen Anbieters Trumedia. Die Software wurde mittlerweile so verfeinert, dass neben der Geschlechtererkennung auch eine Unterscheidung zwischen jungen und älteren Betrachtern vorgenommen wird. Zusätzlich bietet TruMedia die Möglichkeit, dass die Echtzeitanalyse die Auswahl der Werbespots vornimmt. PROM heißt dieses Feature; es steht für „Proactive Merchandising“. Fast wie in Online-Werbung werden so die Spots auf die Zielgruppe vor dem Bildschirm abgestimmt.

Gezeigt wurde diese Technik erstmals mit einem Scala-InfoChannel-System während Scalas 2007 EMEA Partner Conference. Die API kann problemlos in alle Digital-Signage-Systeme integriert werden, sagt Dr. Itzik Wilf, Chief Technology Officer TruMedia:

“Programmers can easily integrate our technology directly into their operating systems, receiving real-time audience counts and demographics via a platform-independent interface.”

Die intelligenten Displays von Venco werden auf mehreren Veranstaltung in Europa ab September zu sehen sein. Bezüglich des Preises gibt es bisher noch keine Aussagen. (eca)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.