Anzeige

Die OMD schließt endgültig die Pforten

Was Brancheninsider schon lange vermuteten, ist nun offiziell: die OMD wird nicht mehr stattfinden. Damit ist der Weg frei für die Wettbewerbsveranstaltung dmexco in Köln.

Offiziell heißt es von Seiten der Igeda:

„Mit großem Bedauern geben wir die Absage der online-marketing-düsseldorf 2009 bekannt. Damit wird das letzte Kapitel einer beispiellosen Erfolgsgeschichte der Leitmesse für digitales Marketing in Deutschland geschlossen. Die Igedo Company konzentriert mit dieser Entscheidung künftig alle Kräfte im Bereich ,Modemessen‘ – der eigentlichen Kernkompetenz des seit fast 60 Jahren international tätigen Messeveranstalters.

Trotz der erfolgreichsten online-marketing-düsseldorf aller Zeiten mit mehr als 20.000 Besuchern und 380 Ausstellern im Jahr 2008, war dieser Schritt vor dem Hintergrund der nicht zu verhindernden Wettbewerbssituation unumgänglich.

Wir danken allen Besuchern für ihr überragendes Interesse und ihre Begeisterung. Wir danken allen Partnern und Ausstellern der vergangenen Jahre für ihr Vertrauen, ihre Unterstützung und die Flut an Innovationen, die die online-marketing-düsseldorf zu einer von allen Teilen der Branche anerkannten, zukunftsweisenden faszinierenden Leitmesse für digitales Marketing gemacht haben. Es hat uns viel Freude gemacht, mit Ihnen zusammenzuarbeiten.“

Letztendlich stellen sich immer wieder dieselben Fragen: Wie viele Messen verkraftet der Markt, welche Messe wird sich durchsetzen und sind Messen wirklich noch zeitgemäß? Unserer Meinung nach sind Messen immer noch die effizienteste Art der Kontaktaufnahme. Fraglich sind oftmals nur die konzeptionellen Ausrichtungen, die Dauer einer Messe (z.B. CeBIT) und die Kosten, die damit verbunden sind. (eca)