Microsoft wird POSReady

- Auf der diesjährigen Messe der National Retail Federation (NRF) hat Microsoft sein neuestes Embedded-Betriebssystem für den POS vorgestellt. POS definiert Microsoft als Point of Service und sieht den Einsatz des „Windows Embedded POSReady 2009“ in ganz unterschiedlichen Bereichen. von Oliver Schwede

Bild: Microsoft


Einer der Haupteinsatzzwecke werden Kassensysteme sein. Nach Unternehmensaussagen werden die Hersteller NCR, IBM, Wincor Nixdorf und Fujitsu das neue Windows in ihren Kassensystemen einsetzen.

Das neue Betriebssystem unterstützt Microsoft .NET Framework 3.5, die Windows Presentation Foundation, Internet Explorer 7, Windows Media Player 11 und Microsoft Silverlight. Außerdem können die Express-Version von SQL Server und die Microsoft Office Viewer für Excel-, Word- und Powerpoint-Dateien eingesetzt werden.
Als weitere Einsatzzwecke definiert Microsoft Informationsterminals und Self-Checkout Systeme. Darüber hinaus soll das POS-Betriebssysteme auch für die Integration externer POS-Anwendungen wie Digital Signage, Geldautomaten und Zapfsäulen geeignet sein. Weitere Informationen finden Sie auf der Microsoft Produktseite: Microsoft.

(eca)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.