Telekom-Stores bekommen Retail Technology Award

- Das EHI Retail Institute zeichnete auf der EuroCIS das ganzheitliche Store-Konzept der Deutschen Telekom AG aus, in dem das Unternehmen verschiedene Digital-Signage-Komponenten aufeinander abgestimmt in ihren stationären Shops einsetzt. Die Telekom stellt zum Beispiel Lounge Cubes auf, die mit einem Multimedia-Touch-Tisch ausgestattet sind. von Oliver Schwede

Bild: Telekom

Kunden, die warten müssen, können hier Videos anschauen, die Zeit mit Spielen überbrücken oder sich über neue Produkte und Dienstleistungen der Deutschen Telekom AG informieren. Die Mitarbeiter im Verkauf nutzen die interaktiven Elemente der Lounge Cubes auch für die Beratung ihrer Kunden, um technische Details nicht nur mit Worten, sondern auch visuell zu erklären.

Vor allem die Konzentration auf die Bedürfnisse der Kunden und die Unterstützung der Verkäufer durch den multimedialen Ansatz hat das EHI Retail Institute beim Store-Konzept der Deutschen Telekom AG überzeugt. Diese Strategie wird wohl für steigende Besucherzahlen und steigende Umsätze sorgen.

Partner der Telekom Shop Vertriebsgesellschaft mbH bei der Entwicklung des Store-Konzepts waren bei Design und Implementierung der Multimedia Elemente die Firma people interactive, die Programmierung der Touch-Applikation lag in den Händen der foresee GmbH, das Gesamtkonzept und das Shop-Design entwickelte die Interbrand Zintzmeyer & Lux GmbH. (hkl)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.