Neo PDPs machen es spannend

- Mit Spannung haben wir die neuen Neo PDPs von Panasonic erwartet. Einen theoretischen Vorgeschmack gab Peter Goldschmidt von Panasonic während der invidis-Digital-Signage-Konferenz im Oktober 2008. Jetzt stellte das japanische Unternehmen einen ersten Prototyp anlässlich der ISE 2009 vor. von Oliver Schwede

Panasonic auf der ISE

Bildergalerie: Panasonic


Die neuen Geräte haben eine stark verringerte Leistungsaufnahme bei gleicher Helligkeit. Außerdem verfügen sie über eine sichtbar bessere Bildqualität. Wesentlich mehr konnte man leider nicht erfahren, da die Produktspezifikationen dem Marketing und dem Vertrieb in Deutschland noch nicht vorliegen.

Dennoch dürfte die neue Technologie für den Einsatz im Digital Signage sehr interessant sein. Gerade wenn es auf Bildqualität und Farbwiedergabe ankommt, haben Plasmas klar die Nase vorn. Sie sind viel zu schade für die Wiedergabe von statischen Bildern. Übrigens: Wer behauptet, dass nur Plasmas Probleme mit statischen Bildern haben, der sollte sich besser informieren. Auch LCDs leiden unter Degenerationseffekten bei statischen Bildern – dies wird nur selten kommuniziert. (eca)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.