Banken investieren in Kommunikation

- Bankkunden lieben SB-Automaten und bleiben, sehr zum Verdruss der Banken, der Filiale mehr oder weniger fern. Ein Dilemma, denn nur im direkten Kontakt mit dem Kunden können die Bankangestellten ihre Produkte an den Mann bringen. von Oliver Schwede

Frank Engel, Deutsche Bank

Während der CeBIT wurde im Rahmen des Finance Solutions Forum genau diese Thematik aufgegriffen. Wie können digitale Medien dazu beitragen die Bankkunden zielgruppenspezifisch anzusprechen und wieder in die Filiale zu ziehen?

Die Vortragsreihe startete mit einer grundlegenden Einführung durch Oliver Schwede, Senior Analyst der invidis consulting, zum Thema Digital Signage im Bankenumfeld. Basierend auf einer qualitativen Befragung unter 30 Banken in Deutschland, Österreich und der Schweiz wurden den Zuhörern die grundlegenden Entwicklungen im Bankensektor erläutert und wie sich diese auf den Einsatz von Digital Signage Systemen auswirken. Thematisiert wurde in diesem Zusammenhang der Auswahlprozess von Projektpartnern, der insbesondere im Bankenbereich von unterschiedlichsten Faktoren abhängig ist.

Marcus-Michael Müller, Computacenter

Marcus-Michael Müller, Computacenter

Als nächstes erläuterte Marcus-Michael Müller von Computacenter die unterschiedlichen Einsatzgebiete von digitalen Medien in der Bankfiliale. Dabei ging es nicht nur primär um Digital Signage. Die Bandbreite reicht von der Videoüberwachung, Info- und Marketing-Lösungen bis hin zu Kommunikationssystemen und Trainingslösungen für Angestellte. Müller ging dabei insbesondere auf die klare Definition von Zielstellungen ein und die notwendigen Voraussetzungen für die Integration in die Banken-IT.

Erstmalig berichtete Frank Engel von der Deutschen Bank über das sich im Roll out befindliche Digital Signage Projekt seines Unternehmens. In seinem Vortrag stellte Engel klar wie wichtig die Skalierbarkeit, die Integration in die Banken-IT und die Verzahnung mit dem Marketing in dem Projekt ist. Dabei konnte die Deutsche Bank auf Erfahrungen aus einer ersten Digital Signage Installation zurückgreifen, die nun durch das neue Projekt ersetzt wird.

Rainer Welsch von der IBM schloss die Vortragsreihe mit einem Ausblick in die Zukunft der SB-Terminals. Interaktion mit dem Kunden via Videokonferenz und die Integration mit dem CRM stehen dabei im Vordergrund. Für viele mag dies noch wie Zukunftsmusik klingen, laut Welsch gibt es allerdings schon erste Piloten im europäischen Ausland an denen die Akzeptanz und Effizienz der Systeme getestet wird.

In der abschließenden Diskussionsrunde hatten die Zuschauer die Gelegenheit Fragen an die Referenten und auch an Dirk Hülsermann, der in seiner Position als Vorsitzender des OVAB Europe an der Diskussionsrunde teilnahm, zu stellen.

Galerie: Digital Singage im Finance Solutions Forum

Galerie: Digital Singage im Finance Solutions Forum

Mehr zum Einsatz von Digital Signage im Bankenumfeld erfahren Sie im invidis Vertical Report: Retail Banking. Die Studie fasst grundlegende Trends und Entwicklungen im Bankenumfeld zusammen und überträgt diese auf den Einsatz von digitalen Medien im Bankensektor. Neben konzeptionellen Ansätzen behandelt die Studie Faktoren zur Auswahl von Anbietern und gibt Auskunft über die Potentiale in diesem Vertical.

Vertical Repot: Retail Banking

(eca)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.