Große Nachfrage bei Digital-Signage-Produkten

- Im Herbst letzten Jahres erweiterte Kindermann sein Portfolio um den Bereich Digital Signage. Passend dazu vertreibt das Unternehmen nun Stelen und digitale Raumschilder von friendlyway. von Oliver Schwede

Kindermann vertreibt nun friendlyway-Produkte

„Wir freuen uns sehr über die große Nachfrage im Bereich Digital Signage, sodass wir sehr rasch die Produktpalette komplettiert haben. Das Portfolio reicht nun von Software-Lösungen über robuste Designer-Displays und Stelen bis hin zur digitalen Türbeschilderung. Der Fachhändler bekommt alles aus einer Hand und kann sich mit unserer Unterstützung sehr einfach einen neuen Geschäftsbereich erschließen“,

Stelen für jeglichen Einsatzzweck

Stelen für jeglichen Einsatzzweck

so Thomas Gerner, Leiter Geschäftsbereich Medientechnik von Kindermann. Die „impression“ getaufte Stele wurde speziell für Präsentationen auf Messen und Events oder für Informationen in Foyers und Wartezonen entwickelt. Hinter der aluminium-eloxierten Oberfläche steckt ein Sensor, der das Gerät bei Annäherung aktiviert. Das Display ist in 32″-Breitformat oder 40“- und 46“-Hochformat und integrierten Hi-Fi-Lautsprechern lieferbar. Für besondere Anwendungen ist optional ein auffälliges 57“-Hochformat-Display erhältlich. Trotz einer Standhöhe von 2,30 m soll das System extrem standfest sein und damit an jedem Ort einsetzbar.

Für den Einsatz als Standalone-Infoterminal bietet sich die interaktive Lichtsäule “illumination“ an. Individuelle Farb- und Lichteffekte machen die 2,50 m hohe Lichtwerbesäule zu einem echten Eyecatcher. Wahlweise ist illumination mit einem 32“ oder 40“ großen interaktiven Display mit weitem Einblickwinkel ausgestattet. Über einen integrierten Ultraschall-Näherungssensor wird das Display automatisch aktiviert, sobald jemand näherkommt. Der modulare Aufbau des Systems soll dem Kunden eine möglichst große Flexibilität bieten.

Mit DoorSign bietet Kindermann ein Produkt für die digitale Raumbeschilderung. DoorSign steht mit Displays in den Größen 10“, 12“, 15“, 17“ oder 19“ zur Verfügung. Durch den integrierten lüfterlosen PC lässt es sich unter Putz montieren. Besonderes Design-Element ist der elegante Rahmen aus grünem, satiniertem Acrylglas. Optional stehen Touchscreens zur Verfügung. Die Anbindung an ein Netzwerk ermöglicht die zentrale Steuerung der DoorSigns. Ideale Ergänzung ist die Software easescreen Esign. Mit diesem Raumbuchungssystem lassen sich die DoorSigns, aber auch Infoscreens im Foyer mit den aktuellen Veranstaltungsinformationen automatisch beschicken. Die Inhalte und Layouts können auf einfache Art und Weise frei bestimmt werden. (eca)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.