Solide Zwischenbilanz

Veranstalter erwartet Aussteller- und Besucherzahlen wie im Vorjahr

- Namhafte internationale Unternehmen nutzen den Expertentreff in Essen, um neue Lösungen vorzustellen. Die nächste Generation seines kompakten Kiosksystems mit integrierten Applikationen für das Erkennen von Fingerabdrücken und das Scannen von Reisepässen kündigt Oki an. Die Deutsche Telekom zeigt das Interactive Citylight Display (ICLD) mit einem großen 82-Zoll-Display sowie einem zusätzlichen Touchscreen. von Oliver Schwede

Zur Branchenmesse in Essen werden mehr als 150 Aussteller erwartet

Über den Touchscreen können die ICLD-Nutzer weitere Informationen zur gezeigten Werbung auswählen. Dies ermöglicht auch exakte Messungen, welche Botschaften an welchem Standort wann und wie oft aufgerufen wurden. Der Aussteller impuls TV entwickelte für neue Medien am Point of Sale eine Lösung, die zur Miete angeboten wird.

Neu auf der Messe sind in diesem Jahr Live-Installationen im Digital Signage Content Centre. Im Rahmen des von POPAI D-A-CH ausgeschriebenen Digital Awards 2009 demonstrieren dort ausgewählte Bewerber ihre Lösungen. Die Messe bietet dadurch einen Überblick über aktuelle Live-Anwendungen von Digital Signage, da nur solche Lösungen für den Award eingereicht werden können, die bereits an mehreren Standorten realisiert sind. Die Besucher stimmen während der Messe unter anderem über die beste Digital-Signage-Lösung, die beste interaktive Lösung sowie die beste integrierte Lösung ab.

Wie Anwender verschiedener Branchen mit Hilfe von Digital Signage und SB-Lösungen mit ihren Zielgruppen kosteneffizient kommunizieren können, stellen Experten in der täglichen Vortragsreihe vor, die als Open Forum für registrierte Besucher kostenfrei ist. Besucher erfahren hier unter anderem, welche Erfolge das Einzelhandelsunternehmen Dohle Handelsgruppe mit der Installation von Digital Signage in seinen HIT-Märkten erzielt hat. Ergebnisse der Marktstudie über Entwicklungen bei Distribution und Systemhäusern stellen deren Initiatoren invidis Consulting und Computer Reseller News vor. Des Weiteren sind die Integration von RFID und Near Field Communication (NFC) bei den Vorträgen wie auch für die Aussteller ein wichtiges Thema.

Im Futures Parlour bietet unter anderem das Institut für Neue Medien INM einen Ausblick auf die Zukunft von SB-Lösungen. Es demonstriert künftige Szenarien mit Hilfe von Augmented Reality, der so genannten erweiterten Realität, die die reale Umgebung mit virtuellen Informationen ergänzt.

„Die Messebesucher können bereits realisierte Lösungen kennen lernen und sich zugleich auch über Trends und Zukunftsszenarien informieren“, sagt Jens Schindler, Geschäftsführer des Veranstalters hf media & events. „Die Weiterentwicklungen mit Augmented Reality, RFID und NFC zeigen deutlich, dass die Möglichkeiten der Interaktivität bei Digital Signage und SB-Lösungen noch nicht ausgeschöpft sind und der Markt daher noch enormes Wachstumspotenzial besitzt.“

„Wir erwarten in diesem Jahr vergleichbar viele Messebesucher wie im Vorjahr, darunter namhafte Vertreter der verschiedenen Branchen“, so Schindler weiter. „Die zahlreichen, bereits registrierten Besucher werden einen umfassenden Überblick über die Mehrwerte erhalten, die durch Digital Signage und SB-Lösungen erzielt werden können. Neben reduzierten Kosten bei der Kommunikation mit den Kunden zählen dazu auch Umsatzsteigerung, Kundengewinnung und erhöhte Kundenloyalität.“

Unter den mehr als 150 Ausstellern sind international tätige Unternehmen wie die 42 media group, die Deutsche Telekom, Epson, Hyundai, IBM und Partner, NarComm, NEC, Oki, Scala, Seen Media, Sharp, Videro und Wincor Nixdorf. Sponsoren sind friendlyway, Hughes, impuls TV, Provisio, Star Micronics und Werkstation.

Wichtige Daten für Messebesucher:

  • Termin: 5. bis 7. Mai 2009
  • Öffnungszeiten: täglich von 9 bis 17 Uhr
  • Veranstaltungsort: Messe Essen, Hallen 1 und 2
  • Eintritt: Tageskarte: 28 Euro; Zweitageskarte: 48 Euro; Dreitageskarte: 68 Euro
  • Weitere Informationen unter www.kioskeurope-expo.com und www.digitalsignageexpo.eu

(eca)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.