Sanyo erweitet Produktreihe für Großprojektionen

Der japanische Elektronikkonzern stockt seine Palette an professionellen Projektoren auf und bringt zwei neue Projektoren auf den Markt. Besonders Interessant ist der PLC-WTC500L, der speziell für den Dauereinsatz auf Großveranstaltungen, im Kino oder für Digital-Signage-Anwendungen konzipiert wurde.

Der PLC-WTC500L bietet mit einer WXGA-Auflösung im 16:10-Format eine spezielle Leinwandatmosphäre. Die 5000 ANSI-Lumen sorgen für leuchtende Bilder und das Kontrastverhältnis von 3000:1 soll die Bildwiedergabe auch in hellen Räumen ermöglichen. Außerdem verdoppelt ein automatisches Lampenwechselsystem die Projektionsdauer auf 6000 Stunden und erleichtert damit die Wartung.

Wartungsfreundlich sind die zwei neuen Geräte auch dank des Active-Maintenance-Filter-Systems, das zum Staubschutz und zur Kühlung der Lampen automatisch die Luftfilter austauscht. Ein integrierter Sensor meldet bei Bedarf automatisch den nötigen Austausch des Filters. Die mit zehn Filtern bestückte Kassette erledigt den Wechsel selbständig, ohne zusätzliche manuelle Arbeiten. Mit einer Filterkassette soll der PLC-WTC500L rund 10.000 Betriebsstunden arbeiten.

Die unverbindlichen Preisempfehlungen liegen bei 13.500 Euro für den PDG-DET100L und bei 4600 Euro für den PLC-WTC500L (jeweils zzgl. MwSt). Sanyo gewährt eine Garantie von drei Jahren.

(ssc/eca)