Airport Media Awards 09 loben DooH-Sonderpreis aus

- Mit dem Airport Media Award 2009 prämiert die Initiative Airport Media (IAM) auch 2009 wieder die beste Außenwerbung an und in deutschsprachigen Flughäfen. Dem Gattungsvermarktungsverband IAM gehören alle deutschen Flughäfen sowie Zürich und Wien an. Kampagnen können in den zwei Kategorien „Geschaltete Kampagne“ und „Freie Kampagne“ eingereicht werden. von Florian Rotberg

Aiport Media Awards 2009

Aus den eingereichten digitalen Außenwerbungsbeiträgen wird in diesem Jahr erstmalig auch der Sonderpreis für die kreativste Kampagne mit digitalen Medien vergeben.

Sonderpreis digitale Medien
Digitale Außenwerbung ist auf dem Vormarsch. Insbesondere die Airports beweisen sich dabei als Vorreiter. Ein erstmals in diesem Jahr ausgelobter Sonderpreis prämiert deshalb die beste Idee für die Nutzung der digitalen Medien am Airport. Der Preis kann sowohl für eine realisierte Kampagne als auch eine fiktive neue Kampagnenidee in der freien Kategorie verliehen werden.

Die DooH-Kompetenz vertreten in der Jury Stefan Kuhlow (Geschäftsführer Ströer Infoscreeen) sowie Simone Schwarz (Geschäftsführerin des JCDecaux/Ströer-Gemeinschaftsunternehmens Media Frankfurt).

Die Gold-Gewinner der Kategorien erhalten jeweils ein Mediavolumen im Wert von 100.000 Euro (50.000 Euro je Kategorie) an ausgesuchten Flughäfen. Der Freiaushang kann von den Agenturen ausschließlich für Eigenwerbung genutzt werden.

Die Preisverleihung findet am 19. November 2009 in Düsseldorf statt.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.