Interaktiver Sales Manager

- Concept International präsentiert mit dem PoS-Informations-Trigger einen interaktiven Sales Manager. Nimmt ein Kunde ein Produkt in die Hand nimmt oder betritt er eine so genannte „Motion Zone“, spielt der Informations-Trigger den passenden Informations- oder Werbe-Clip ab. von Ralf Sablowski

Klein und leise: Ein Mini-PC von Concept International.

Diese Werbe-Clips können zentral über einen Internet-basierten Content Management Server eingespeist werden. Dadurch kann beispielsweise eine zentrale Werbeabteilung für alle Filialen immer die aktualisierten und neuesten Produkt-Informationen einspielen.

Entwickelt wurde der Information Trigger für Verizon, einen der größten US Mobilfunk-Provider. Verizon erstellt zentral individuelle Werbeinhalte für Handys und Tarife und stellt diese seinen Filialen ferngesteuert zur Verfügung. Auch Rückmeldungen, welche Produkte gefragt sind und wie die Werbe- und Informationsbotschaften wirken, lassen sich damit messen.

Das WebDT PoS-Informtations-Triggersystem besteht aus einem kleinen, lüfterlosen und wartungsfreien Mini-PC und dem WebDT Content Manager. Der PC ist über mehrere Auslöseschalter mit den beworbenen Produkten vor Ort verbunden ist. Sobald der Kunde ein Produkt aufnimmt, wird ein Signal gegeben und der entsprechende Werbeclip auf dem darüber angebrachten LCD-Screen abgespielt. Alternativ kann die Auslösung auch über RFID oder einen Bewegungssensor geschehen.

Der zentrale WebDT Content Manager (WCM) kann über einen Browser von jedem PC Inhalte wie Werbeclips, interaktive (durch Touchscreen bedienbare) Multimediadateien, Bilder und Lauftexte für jedes Produkt bereit stellen. Über den WCM können auch mehrere Systeme verschiedener Filialen zu einer Gruppe zusammengefasst und die gleichen Inhalte verteilt werden.

Das WebDT Content Management System (WCM System) wurde für IT-Fachfremde entwickelt. Beim Aufbau wird der Mini-PC einfach an einen LCD-Screen angeschlossen und mit dem Internet verbunden. Der Nutzer kann die kostenlose WCM-Software entweder selbst installieren oder für 59 Euro monatlich (zzgl. MwSt.) den WCM-Server der Concept International GmbH verwenden.

(rs)

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.