Münchner Digital Signage Konferenz – ein voller Erfolg

- Zwei Tage lang dominierten DOOH und Digital Signage die bayerische Landeshauptstadt München. Insgesamt 230 Teilnehmer fanden sich am 20. und 21. Oktober im ICM ein, um an den OVAB Europe Meetings am Dienstag und an der Fachkonferenz am Mittwoch teilzunehmen. von Oliver Schwede

Fotogalerie: OVAB Europe Konferenz.

Die Entscheidung den Kunden zu Wort kommen zu lassen hat sich als richtig erwiesen. Zuhörer aus Deutschland, Frankreich, Skandinavien, UK und sogar Rumänien zeigten sich von den Vorträgen der Redner begeistert. Das Spektrum reichte von der digitalen Außenwerbung (Wall AG), über Unternehmenskommunikation (Lufthansa Cargo AG), Shopping Center (ECE) bis hin zur Panel-Diskussion über Standards für Werbenetzwerke. Gerade bei der Panel-Diskussion hat sich gezeigt, wie groß das Interesse an diesem Thema ist. Rund 50 Teilnehmer saßen nach dem langen Konferenztag im Auditorium und beteiligten sich aktiv an der Diskussion. Dies lag auch an der Besetzung des Panels: Brian Dusho (CEO Broadsign), Olivier Duizabo (CEO Quividi), Etienne Reignoux (Chief Development Officer of Neo Media Group) und Dirk Hülsermann (Präsident OVAB Europe).
Rund 15 Teilnehmer zählt der Workshop „Digital Informationssystem im Unternehmen“. Jürgen Böpple (macom GmbH) und Frank Sautner (CMP-Weka) erläuterten die Sicht der Unternehmenskunden und erläuterten die Grundlagen zur Planung und Umsetzung von Digital Signage Projekten in Unternehmen.

In den Pausen und nach dem offiziellen Vortragsprogramm fanden sich die Teilnehmer in dem Lounch-Bereich zum Networking zusammen. Hier wurden bestehende Kontakte vertieft und neue Kontakte geknüpft. Dieses Mal fand kein Klassentreffen statt: Kunden, Agenturen und Anbieter aus Deutschland und europäischen Nachbarländern bildeten eine dynamische Gesamtheit, die Digital Signage auf einem hohem Niveau diskutierten.

Das Feedback auf die OVAB Europe 3. Münchner Digital Signage Konferenz ist überwältigend und zeigt, dass Fachkonferenzen dem Thema durchaus gerecht werden können – auch in wirtschaftlich schweren Zeiten. Die Konferenz war nach Teilnehmeraussagen die bisher größte Konferenz seiner Art in Europe – einige gingen sogar soweit zu sagen, dass es die größte Veranstaltung für DOOH weltweit war. Zahlen sind schön, aber viel wichtiger ist die hohe Qualität der Vorträge und der Zuhörer. Für den OVAB Europe war diese Auftakt für eine ganze Reihe von Maßnahmen in 2010. Der Verband hat nicht zuletzt durch Entscheidung die Konferenz in Englisch zu halten und Simultanübersetzung anzubieten gezeigt, dass der Namenszusatz „Europe“ nicht nur ein Lippenbekenntnis ist.

Unser Dank gilt an dieser Stelle allen Teilnehmern und vor allem allen Rednern, die für die hohe Qualität dieser Konferenz gesorgt haben.

In der Fotogalerie finden Sie einige Impressionen zur Fachkonferenz in München.

(eca)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.