Neo Media äußert sich zu ASG Media

- In einem offiziellen Statement erläutert nunChristian Vaglio-Giors, CEO Neo Media Group das Ende der finanziellen Unterstützung von ASG.  (wie invidis bereits berichtete). von Florian Rotberg

Neo Media Group

ASG Media stand bereits vor unserem Engagement unter großem finanziellen Druck. Wir haben mit großem Arbeitsaufwand zusammen mit dem britischen Team versucht ASG wieder profitabel zu machen, aber alle unsere Anstrengungen und Leistungen wurden durch den Konkurs von Setanta und die damit verbundenden Umsatzverluste von 40% zunichte gemacht. Und das in der Mitte der größten Werbekrise.

Dieses bedeutet ist in keiner Weise, dass wir uns nicht wieder auf dem britischen Markt in der Zukunft engagieren. Die Entscheidung reflektiert alleine, dass angesichts des derzeitigen Status quo, wir kurzfristig keine Aussicht auf eine positive Entwicklung in Großbritannien sehen.

Den Schlüssel zum zukünftigen Erfolg sieht Neo Media in der Konzentration und den Ressourceneinsatz auf den existierenden Märkten um mittelfristig bessere Ergebnisse zu erzielen. Die wirtschaftliche Entwicklung der Gruppe liegt nach eigenen Aussagen im positiven Trend und man erwartet weiterhin ein zweistelliges Wachstum.

Invidis Kommentar:
Neo zieht bei ASG den Stecker! Endlich sagen viele Marktbeobachter die den britischen Netzwerkbetreiber schon lange aufgegeben haben. Der Verlust der Setanta-Vermarktungsrechte durch die Insolvenz des britischen Pay TV Senders haben den Abwärtstrudel bei ASG nur beschleunigt.

Neo hat nun eine Baustelle weniger und kann sich ganz auf die Integration und den Ausbau der bestehenden Märkte konzentrieren. Das kann befreiend wirken.
Denn trotz Werbekrise ist die digitale Außenwerbung im Aufschwung. Das große Interesse der ganz großen Außenwerber am DooH Markt ist omnipräsent. Spezialisten wie Neo haben das Know-how vorne mitzuspielen.Sie müssen es nur konzentriert einsetzen.

(FRO)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.