DDMG/ÖBB

Klappern gehört zum Handwerk

- Werbung in eigener Sache war bisher nicht die Stärke der deutschsprachigen digitalen Außenwerber. Mangels Maße, Reichweite und/oder Marketingbudget war der Außenauftritt der Netzwerkbetreiber sehr beschaulich. Das ändert sich nun spürbar mit der wachsenden Etablierung des Mediums Digitale Außenwerbung oder auch Digital Signage genannt in den Köpfen der Werbetreibenden und Mediaagenturen. von Florian Rotberg

DDMG/ÖBB Mediawall Spot

DDMG/ÖBB Mediawall Spot

Ströer Infoscreen starte mit der Einführung der Zeitschienenvermarktung die Kampagne „Eins alleine wirkt nicht“. Doch neben der Tochter des etablierten Außenwerbers Ströer versuchen auch kleinere Anbieter das neue Produktportfolio möglichst glänzend der Öffentlichkeit zu präsentieren. Die Salzburger DDMG die diese Woche ein österreichweites Videowall Netzwerk in Kooperation mit der ÖBB der Öffentlichkeit vorgestellte, hat nun auch einen neuen kreativen Werbespot veröffentlicht.

Ströer Infoscreen setzt bei der Kampagne – die u.a. in der Mediafachzeitschrift W&V geschaltet wurde – auf klassische Print und animitierte Motive. Zusätzlich trat Infoscreen neben Unternehmen wie BMW Group / Mini  vergangene Woche auch als einer der Hauptsponsoren bei Medienevent „W&V Meetnight“ auf.

2011 06 Ströer OC Kampagne "Eins allein wirkt nicht"

2011 06 Ströer OC Kampagne "Eins allein wirkt nicht"

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.