Neue Bildschirmsteuerung via HDMI

- Mit BrightControl kann ein einfacher Solid-State-Mediaplayer wie ein BrightSign den angesteuerten Anzeigeschirm auch über HDMI (High-Definition Multimedia Interface™) unter Nutzung von CEC-Befehlen (Consumer Electronics Control) kontrollieren. von Oliver Schwede

HD-Digital Signage-Mediaplayer von BrightSign ab sofort mit HDMI-Funktion

Wesentliche Bildschirmeinstellungen wie Strom an/aus, Lautstärke lauter/leiser/an/aus, Pause, anwenderdefinierte Befehle und alle anderen verfügbaren CEC-Standardsteuerungen lassen sich bequem ohne zusätzlichen Nutzereingriff verwalten.

“CEC gibt es schon in vielen Consumer-TV-Geräten. Jetzt aber hält dieser Industriestandard auch Einzug in die Welt der Bildschirme für kommerzielle Applikationen”, sagt Jeff Hastings, CEO von BrightSign.

“BrightControl bringt wichtige Vorteile von HDMI CEC sowohl für den Einrichter als auch für den Endanwender. Früher wurden die Bildschirmsteuerbefehle für an/aus, Lautstärke etc. über eine RS-232-Kabelschnittstelle gesendet. Jetzt benötigt der Anwender diese zusätzliche Verbindung nicht mehr und kann all die gleichen Steuerbefehle über das bereits vorhandene HDMI-Kabel leiten. Dies reduziert nicht nur die Kosten der Digital Signage-Lösung, es macht auch die Installation und Implementierung viel schneller und einfacher.”

Philips setzt als einer der ersten Anbieter CEC über HDMI in seinem LCSD-Display für kommerzielle Zwecke im Philips ONE Wire 5571 ein. BrightSign bietet als einer der ersten Hersteller Kompatibilität zu diesem Feature für andere Anwendungen im kommerziellen Bereich.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.