DiSCO 2012

Der Handel, die Kunden und das Handy

Wie sieht das Digital Signage System der Zukunft im Handel aus? Keine leicht zu beantwortende Frage. Nur bei einer Sache sind sich alle Experten einig: es wird eine stärkere Vernetzung zwischen den Bildschirmen und den Mobilfunkgeräten der Kunden geben. Das heißt digitale Instore Systeme werden sich zukünftig für mobile Endgeräte öffnen müssen. Wie das aussehen kann zeigt Ayjay Chowdhury, CEO von ComQi, in seiner Präsentation anlässlich der Digital Signage Konferenz in Amsterdam.

ComQi ist aus dem Zusammenschluss des amerikanischen Unternehmens EnQii und dem israelischen Digital Signage Spezialisten Minicom DS hervorgegangen. ComQi bietet eine End-to-End Lösung und mit dem Produkt Engage ein auf die Integration von mobilen Endgeräten spezialisierte Software Lösung an. In den USA wird die Software schon erfolgreich eingesetzt. Diese neue Form der Kundenansprache wird den Weg ebenen für neue Konzepte und Geschäftsmodelle. Eine spannender Ausblick in die nahe Zukunft der Kommunikation im Handel.

Mehr zur DiSCO 2012 während der ISE finden Sie hier: DiSCO Programm