ISE 2012

In der Umkleide mit ComQis „Video-Spiegel“

- ComQi präsentiert auf der ISE unter anderem ein neue Retaillösung: delayMirror. Besonders für den Einzelhandel ist der „Video-Spiegel“ interessant. Anwendungen in der Umkleidekabine oder als Gimmick im Shop machen das Display interessant. von Florian Rotberg

ComQi EnGage Delay Mirror

ComQi EnGage Delay Mirror

Aufgesetzt auf ComQis Plattform EnGage stellt der Digital Signage Vollanbieter heute delayMirror vor, der auch Ende des Monats auf der ISE am Stand 10 K 118 gezeigt werden soll. Das neue Produkt bietet sich besonders für den stationären Einzelhandel an. Modeketten könnten es als nutzwertiges und als Fun-Element in bestehende Shopsysteme integrieren. Durch das verzögert wiedergegebene Ausgangssignal können sich Kunden im Spiegel eine drei Sekunden alte Aufnahme anschauen. Damit hat auch ein Single-Käufer die Möglichkeit, sich in der gewünschten Bekleidung per Rundumsicht ein Bild von der Wirkung zu machen – sozusagen der persönliche „Backside-Check“.

Selbstverständlich lässt sich das Display auch als Hingucker im Shop einsetzen. Der delayMirror wurde gemeinsam mit John Paul Bichard von der schwedischen Creative Advisor Group – einem Spin Off des Interactive Institute Stockholm – entwickelt und ist exklusiv in das Enqi EnGage CMS integriert. (tk)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.