Udo Müller mit Ströer Digital erklimmt Medienbranchenranking

Die Münchner Kommunikationszeitschrift W&V veröffentlicht zu Beginn jeden Jahres traditionell das Top 100 Medienbranchenranking. Udo Müller – CEO von Ströer – schaffte es dieses Jahr in den erlauchten Kreis der einflussreichsten Medienmanager.

- Und das Dank der Digital Signage Strategie – die Begründung der Redaktion: von Florian Rotberg

Top100 der Kommunikationsbranche

Top100 der Kommunikationsbranche

„Rund 1000 Displays an Bahnhöfen und durch die Übernahme der ECE Flatmedia nun auch ebenso viele Bildschirme in Shopping Centern. Udo Müller treibt die Digitalisierung der Außenwerbung voran und dringt mit der kürzlich gegründeten Ströer Digital Media in neue Bereiche vor.“

Zu aller Fairness muss aber auch erwähnt werden, dass die Rolle von (digitaler) Außenwerbung im Gesamtmedienmarkt noch ausbaufähig ist. Udo Müller schaffte es auf Rang 44 der Top 100. Allerdings als einziger Vertreter der Außenwerbung. Internationale Medienkonzerne, TV-Sender und Internetkonzerne haben natürlich weiterhin einen viel größeren Einfluss.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.