Smart TV

Auch Best Buy tritt in die Porno Falle

- Auch die US-amerikanische Elektrofachmarktkette Best Buy wurde von Hackern in die Porno Falle gelockt. Dieses Mal nutzen Hacker die WLAN Funktionalität der im Markt ausgestellten Smart TVs um illegaler Weise Pornos abzuspielen. von Florian Rotberg

Hackerangriff auf Best Buy Displays

Hackerangriff auf Best Buy Displays

Der absolute Super GAU für einen Elektrofachmarkt in dem sich gerade Familien aufhalten. So berichtet es in Spiegel Online in dem Bericht „Hacker zaubern Pornobild auf TV-Geräte“

Ähnliche Vorfälle sind auch bereits in einem Rewe Markt in Dresden oder auf einem großen LED Board in Moskau passiert. Neu ist allerdings das der Zugriff auf die Geräte über WLAN passierte. Smart TVs werden auch zunehmend in kleinen Digital Signage Projekten anstelle von professionellen Displays und separaten Mediaplayer eingesetzt.

Die Sicherheitslücken von WLAN sind einer der Hauptgründe warum Digital Signage Netzwerke in Europa– trotz weitaus höherer Kosten – in der Regel festverkabelt werden.

Jenseits der Sicherheitslücke ist interessant zu erwähnen, das Best Buy als Elektrofachmarkt in Nordamerika auch Digital Signage Lösungen anbietet. Die B2B Abteilung Best Buy Business bietet u.a. die out of the Box Lösung EZSign von LG an sowie professionelle Displays von NEC.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.