EuroCIS

Neue Technologien für den Handel

- Einzelhändler zu sein ist nicht einfach angesichts der vielen technologischen Neuerungen, die zukünftig im Handel eingesetzt werden sollen. Digital Signage ist da eher ein Randthema, dies spiegelt sich auch auf der EuroCIS in Düsseldorf wider. von Oliver Schwede

EuroCIS 2012

Klein, fein und effektiv. Die EuroCIS bietet einen sehr guten Überblick über aktuelle Technologie-Trends im Handel

Im Fokus der Messe stehen Business Intelligence, Warenwirtschaft und ERP sowie Multi- und neuerdings Cross-Channel Systeme. Auffällig ist, dass Anbieter dieser Lösungen sich auch verstärkt Gedanken um die Kommunikation im Ladenlokal machen und entsprechende Module mit anbieten.

Für die reinen Digital Signage Software Anbieter ist dies eine bedrohliche Entwicklung. Zwar haben sie im Gegensatz zu den Handelsspezialisten einen technologischen Vorsprung in Bezug auf die reinen Digital Signage Funktionen.

Allerdings haben die meisten Digital Signage Anbieter von den Bedürfnissen des Handels, die vorhandene IT-Landschaft und Prozesse nur wenig Ahnung. Von den direkten und kontinuierlichen Kundenkontakt ganz zu schweigen.

Zukünftig werden in Digital Signage- oder Instore TV-Tender auch neue Namen auftauchen. Beispielsweise NCR. Das amerikanische Unternehmen stellt auf der EuroCIS das Dienstleistungsangebot „Total Store“ vor. Darin integriert das Digital Signage System Netkey – und das kann sich sehen lassen. Das CMS bietet eine Struktur und Funktionen, von denen sich einige Digital Signage CMS-Anbieter durchaus inspirieren lassen könnten.

In Kombination mit weiteren NCR Produkten und Dienstleistungen dürfte so mancher Retail-Kunde gefallen an dem System finden und sich gegen die Lösung eines reinen Digital Signage Anbieters entscheiden.

Die EuroCIS in Bildern

Die EuroCIS in Bildern

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.