Expansion

Zwei neue Partner für xplace

- Mit zwei neuen Partnern will xplace eigene Produktentwicklungen vorantreiben und seinen „Rezeptberater“ auch im Baltikum verkaufen. von Thomas Kletschke

Möchte im Baltikum expandieren: xplace

Möchte im Baltikum expandieren: xplace

Die xplace GmbH erweitert ihr internationales Netzwerk: Seit kurzem arbeitet das  Technologieunternehmen aus Göttingen mit dem kanadischem Unternehmen „RTF“ und dem estnischen Unternehmen „So Easy“ zusammen.

Mit „RTF“ wurde ein Partner für das Thema Warensicherung gewonnen, der xplace bei der weiteren Produktentwicklung in diesem Bereich unterstützen werde. „RTF“ gehört zu den führenden Anbietern für Leinensicherungen und Tablet PCs. „So Easy“ ist ein aufstrebendes Unternehmen, das ursprünglich aus dem Lebensmittelbereich kommt und jetzt im Bereich POS-Einzelhandelslösungen tätig ist.

Rezeptberater von xplace sollen ins Baltikum exportiert werden

Rezeptberater von xplace sollen ins Baltikum exportiert werden

Mit  „So Easy“ werde man daran arbeiten, den „Rezeptberater“ – das interaktive xplace-Terminal für den Lebensmitteleinzelhandel – im kompletten Baltikum zu vertreiben. Nach Angaben von xplace war der Rezeptberater im Herbst 2011 hierzulande in über 400 Supermärkten installiert. Auch in der Bundesfachschule des Lebensmittelhandels food akademie in Neuwied sind die Geräte im (Test-)Einsatz. Die Terminals zeigen den Kunden verschiedene Rezeptideen, die regelmäßig per Update erweitert werden. Auch gesundheitsrelevante Infos wie Rezepte für Diabetiker werden ausgespielt. Mit Einsatz von Rabattcoupons können auch verkaufsfördernde Maßnahmen durchgeführt werden.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.