Media Frankfurt

Gallery Walk feiert Premiere am Flughafen Frankfurt

- Media Frankfurt – der Werbevermarkter des Flughafen Frankfurt – startet ein neues digitales Außenwerbenetzwerk. Das Gallery Walk getaufte Netzwerk umfasst fünf 55“ Displays entlang des zentralen Laufwegs am Flugsteig B. von Florian Rotberg

Frankfurt Airport Gallery Walk - neue digitale Netzwerke

Frankfurt Airport Gallery Walk - neue digitale Netzwerke

Die jährliche Reichweite liegt bei 10 Millionen Passagiere pro Jahr und erreicht somit 87% aller im Flugbereich B ankommenden Passagiere von Lufthansa und Partnerfluglinien. Zum Launch bietet Media Frankfurt – ein Joint Venture des Flughafenbetreibers Fraport, von JC Decaux und Ströer – ein Einführungspreis von 11.000 Euro pro Monat.

Weitere Gallery Walks werden aber Herbst 2012 im neuen Terminalbereich A Plus vermarktet. In der Terminalerweiterung die zum Winterflugplan 2012 online geht werden 44 Displays entlang der wichtigen Passagierlaufwege installiert.

Buchbar in drei verschiedenen Clustern (Werbeschleifen umfassen jeweils maximal 5 Werbekunden):

  • Schengen Network
    22 Bildschirme im Blickfeld abfliegender und ankommender Schengen-Passagiere auf der Ebene 2: 29.900 € pro Monat
  • Departure Network
    11 Monitore im Blickfeld abfliegender Non-Schengen-Fluggäste auf der Ebene 3: 12.500 € pro Monat
  • Arrival Network
    11 Bildschirme im Blickfeld ankommender Non-Schengen-Passagiere auf der Ebene 4: 19.900 € pro Monat

Ähnliche Installationen entlang der Passagewegen werden bereits seit Jahren erfolgreich an vielen Flughäfen wie in Zürich, Düsseldorf  oder Amsterdam vermarktet. Die Akzeptanz von Simultanspots ist in der Regel sehr gut, aufwändiger ist die Kreation und Vermarktung von Koordinierten Spots die sich über alle Displays ziehen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.