Kinetic DooH Studie

Digital Out-of-Home erreicht hohe Bekanntheit

- Insgesamt 60 Prozent aller Großstädter stehen digitalen Werbeträgern und deren Content positiv gegenüber. Das geht aus einer Studie der Mediaagentur Kinetic hervor die mehr als 1800 Personen in 6 deutsche Großstädten zur Digitalen Außenwerbung befragte und demnächst verfügbar ist. von Florian Rotberg

Kinetic Deutschland DooH Studie 2012

Kinetic Deutschland DooH Studie 2012

Am bekanntesten sind die digitalen Screens in Bahnhöfen, fast drei Viertel der Bahnhofsbesucher kennen sie, gefolgt von Digital Signage Displays in Fast-Food-Restaurants, Flughäfen und Einkaufszentren.

„Die Studie ist die erste ihrer Art, die digitale OoH-Werbeträger in diversen Touchpoints mit nur einer Methodik erfasst“, so Maria Ehrenberg, Director of Insight bei Kinetic. „Die Ergebnisse der Studie ermöglichen uns ein besseres Verständnis dieser relativ jungen DOoH-Medien.“

Durch die Analyse des Bekanntheitsgrades von digitalen Werbeträgern in den zielgruppenspezifischen Umfeldern und der qualitativen Einschätzung von Digital Out-of-Home durch die Befragten, ist es Mediaagenturen möglich Empfehlungen für den Einsatz von digitalen Werbeträgern abzugeben.

Basis der Angaben ist eine Online-Erhebung der Kinetic GmbH.
Es wurden 1.827 Personen im Alter von 14 bis 65 Jahren aus 6 deutschen Großstädten befragt.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.