Smartphone-Displays

Gutes von Sharp - FullHD-5-Zöller laufen vom Band

Nach vielen unangenehmen Nachrichten über Sharp legen die Japaner kurz nach ihrem 100. Geburtstag nun erfreuliche Nachrichten vor. Sharp hat in der japanischen Provinz Mie mit der Massenfertigung hochauflösender Smartphone-Displays begonnen. Mit 443 ppi sollen die Displays die aktuell in Modellen wie dem iPhone 5 verbauten übertroffen werden, die 326 ppi bringen. Die seit Anfang Oktober in Serie produzierten 5-Zöller liefern laut Sharp 1.920 x 1.080 p - und sollen ab heute der Öffentlichkeit vorgestellt werden.
In Sharps Mie Plant No. 3 hat jetzt die Serienfertigung der FullHD-5-Zöller begonnen (Foto: Sharp)
In Sharps Mie Plant No. 3 hat jetzt die Serienfertigung der FullHD-5-Zöller begonnen (Foto: Sharp)

Sharp wird das neue Display von heute bis zum 6. Oktober auf der CEATEC 2012 zeigen. Dort werden auch ICC-LED TVs, AQUOS LCDs und Sharp-Displays auf IGZO-Basis gezeigt. Ob das neue 5-Zoll-Display ein IGZO ist, ist etwas unklar. Bisher spricht Sharp lediglich davon, dass ein neues Pixel-Design verwendet wird. Dieses habe man gemeinsam mit Semiconductor Energy Laboratory Co. Ltd. (SEL) entwickelt.

Japanische Kinder zu Besuch in der Mie Plant vor einem AQUOS-Display (Foto: Sharp)
Japanische Kinder zu Besuch in der Mie Plant vor einem AQUOS-Display (Foto: Sharp)

SEL und Sharp wiederum haben bereits im Juni 2012 eine Innovation bekanntgemacht. Wie berichtet, hatte Sharp vor wenigen Monaten zur Displayweek seine beiden CAAC-IGZOs in einer 4,9-Zoll-Variante und einer Version in 6,1 Zoll vorgestellt. Diese LCD-Displays basieren auf einer Verbindung aus Indium (In), Gallium (Ga) und Zink (Zn). Laut den damaligen Infos von Sharp und SEL liefert der 4,9-Zöller 720×1280 Pixel (302 ppi); die Auflösung des 6,1-Zöllers sollte bei 2560×1600 Bildpunkten (498 ppi) liegen.

Sicher ist derzeit: Der in der Massenfertigung in der Mie Plant No. 3 befindliche 5-Zöller bringt das 1,3-Fache an Auflösung von Sharps aktuellen in Serie gefertigten 4,3-inch HD LCDs (1.280 x 720 p bei 342 ppi). Nach Abschluss der Vorserien-Produktion hat man nun in der Mie-Provinz mit der Serienfertigung begonnen. Marktgerüchten zufolge könnte Sharps neuer 5-Zöller in HTC-Smartphones verbaut werden.