Smartphone-Displays

Gutes von Sharp – FullHD-5-Zöller laufen vom Band

- Nach vielen unangenehmen Nachrichten über Sharp legen die Japaner kurz nach ihrem 100. Geburtstag nun erfreuliche Nachrichten vor. Sharp hat in der japanischen Provinz Mie mit der Massenfertigung hochauflösender Smartphone-Displays begonnen. Mit 443 ppi sollen die Displays die aktuell in Modellen wie dem iPhone 5 verbauten übertroffen werden, die 326 ppi bringen. Die seit Anfang Oktober in Serie produzierten 5-Zöller liefern laut Sharp 1.920 x 1.080 p – und sollen ab heute der Öffentlichkeit vorgestellt werden. von Thomas Kletschke

In Sharps Mie Plant No. 3 hat jetzt die Serienfertigung der FullHD-5-Zöller begonnen (Foto: Sharp)

In Sharps Mie Plant No. 3 hat jetzt die Serienfertigung der FullHD-5-Zöller begonnen (Foto: Sharp)

Sharp wird das neue Display von heute bis zum 6. Oktober auf der CEATEC 2012 zeigen. Dort werden auch ICC-LED TVs, AQUOS LCDs und Sharp-Displays auf IGZO-Basis gezeigt. Ob das neue 5-Zoll-Display ein IGZO ist, ist etwas unklar. Bisher spricht Sharp lediglich davon, dass ein neues Pixel-Design verwendet wird. Dieses habe man gemeinsam mit Semiconductor Energy Laboratory Co. Ltd. (SEL) entwickelt.

Japanische Kinder zu Besuch in der Mie Plant vor einem AQUOS-Display (Foto: Sharp)

Japanische Kinder zu Besuch in der Mie Plant vor einem AQUOS-Display (Foto: Sharp)

SEL und Sharp wiederum haben bereits im Juni 2012 eine Innovation bekanntgemacht. Wie berichtet, hatte Sharp vor wenigen Monaten zur Displayweek seine beiden CAAC-IGZOs in einer 4,9-Zoll-Variante und einer Version in 6,1 Zoll vorgestellt. Diese LCD-Displays basieren auf einer Verbindung aus Indium (In), Gallium (Ga) und Zink (Zn). Laut den damaligen Infos von Sharp und SEL liefert der 4,9-Zöller 720×1280 Pixel (302 ppi); die Auflösung des 6,1-Zöllers sollte bei 2560×1600 Bildpunkten (498 ppi) liegen.

Sicher ist derzeit: Der in der Massenfertigung in der Mie Plant No. 3 befindliche 5-Zöller bringt das 1,3-Fache an Auflösung von Sharps aktuellen in Serie gefertigten 4,3-inch HD LCDs (1.280 x 720 p bei 342 ppi). Nach Abschluss der Vorserien-Produktion hat man nun in der Mie-Provinz mit der Serienfertigung begonnen. Marktgerüchten zufolge könnte Sharps neuer 5-Zöller in HTC-Smartphones verbaut werden.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.