CeBIT 2013

Multitouch zur Messe – iiyama setzt auf 10 Touch-Punkte

- Display-Hersteller iiyama wird auf der kommenden CeBIT vom 5. bis zum 9. März 2013 in Hannover eine breite Palette neuer Produkte für den Einsatz im Home- und Industrieumfeld präsentieren. Schwerpunkt sind die zahlreichen Displays mit Touch-Funktionalität für unterschiedliche Einsatzbereiche. Interessierte Besucher finden iiyama im ITK-Fachhandelszentrum ‚Planet Reseller‘ in Halle 15, Stand D26 (API Computerhandels GmbH). von Thomas Kletschke

Das robuste LE4262S ist eines der Displays, die iiyama zur CeBIT mitbringt (Foto: iiyama)

Das robuste LE4262S ist eines der Displays, die iiyama zur CeBIT mitbringt (Foto: iiyama)

Aktuell sind etwa 20 unterschiedliche Touch-Displays zwischen 15″ und 65″ im Programm. Dazu gehören resistive 5-Wire-Screens, Touchscreens mit Surface Acoustic Wave (SAW)-Technologie, Multitouch-Monitore mit optischer Sensor-Methode sowie Displays mit Capacitive-Touch- und Projected-Capacitive-Touch-Technologie.

Multitouch-Funktionalität steht bei den meisten neuen Modellen im Vordergrund. Hersteller iiyama sieht einen Markttrend hin zu neuartigen Interaktionsformen und innovativen Multitouch-Anwendungsszenarien mit mehr als zwei Touchpunkten sowie zu Multi-User-Interaktionen. Erstmals ist der Konzern nun auch mit Multitouch-Modellen mit bis zu 10 Touch-Punkten am Markt.

Neu im Porfolio: Large Formats mit IR

Neu in Hannover zu sehen ist ein Multitouch-Large-Format-Display mit 55″ auf Basis der Infrarot-Technologie. Vorteile: Sie unterstützt einen weiten Bereich an Displaygrößen, erfordert keine Kalibrierung, arbeitet bei unterschiedlichstem Umgebungslicht und ist vollkommen verschleißfrei. Zudem können Multitouch-Displays mit IR-Technologie mit leitenden, nicht leitenden, harten oder weichen Objekten bedient werden.

Alle Touchscreen-Modelle von iiyama sind auch im öffentlichen Raum einsetzbar. Im Touchscreen-Bereich sieht das Unternehmen sich derzeit als einen der Anbieter mit der breitesten Palette. Die Einsatzbereiche erstrecken sich vom Schul- und Bildungsbereich über Kiosksysteme im Einzelhandel über interaktive Anwendungen auf Flughäfen, Bahnhöfen und Messen bis hin zu öffentlichen Einrichtungen, Ämtern und Museen sowie Large-Format- Displays für Digital-Signage.

Unter anderem werden folgende Produkte auf der CeBIT 2013 zu sehen sein:

· Der Multitouch-Monitor ProLite T3234MSC-B2X mit 32″ und kapazitiver Touch-Technologie mit 10-Punkt-Touch sowie aktiver Kühlung für den Einsatz bei Desktop-Anwendungen (verfügbar ab Anfang April)

· Der Multitouch-Monitor ProLite T2735MSC-B1 mit 27″ und kapazitiver Touch-Technologie mit 10-Punkt-Touch, Web-Cam und eingebautem Mikrophon (verfügbar ab Juni)

· Das Multitouch-LFD Prolite T5563MIS-B1 mit 55″ und Infrarot-Technologie mit 6-Punkt-Touch (verfügbar ab März)

· Der Single-Touch Monitor ProLite T2234MSC-B1 mit 22″ und kapazitiver Touch-Technologie, der auch als Einbaugerät geeignet ist

· Der Single-Touch Monitor ProLite T1531SR-1 mit 15″ und 5-Wire-Resistive-Touch-Technologie für besonders lange Haltbarkeit und hoher Ausfallsicherheit

· Der Single-Touch Monitor ProLite T1731SAW-B1 mit 17″ und Surface Acoustic Wave (SAW)-Technologie, sehr guter optischer Transparenz und Bedienbarkeit wahlweise mittels eines weichen Stiftes, bloßem Finger oder mit Handschuhen

· Das Full HD-Großformat Display ProLite LE4262S mit 42“ und IPS-Technologie für hohe Helligkeit und brillante Bilder auch bei großen Betrachtungswinkeln

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.