Display Markt

Hintergrund zur Sharp Samsung Allianz

- Wie berichtet beteiligt sich der koreanische Elektronikriese Samsung am japanischen Wettbewerber Sharp. (invidis Bericht). In Digital Signage Analystenkreisen wird der treibende Faktor für die Beteiligung in der Sicherung von 32“ und 60“ LCD Panels gesehen sowie von kleinformatigen hochauflösenden IGZO Panels für Mobiltelefonen und Tablets. von Florian Rotberg

Überblick behalten - Sharp mit neuen Gesellschaftern

Überblick behalten – Sharp mit neuen Gesellschaftern

Sharp ist seit Monaten auf der Suche nach neuen Investoren um das angeschlagene Displaygeschäft wieder auf die Erfolgsspur zu bringen. U.a. konnte mit Foxconn und Qualcomm strategische Investoren gewonnen werden. Laut Medienberichten sind auch Intel und Dell an einer Beteiligung an Sharp interessiert.

Samsung möchte mit dem Einstieg bei Sharp laut Display Research insbesondere die Versorgung von 32“, 40“ und 60“ LCD Panels sichern. Die Verfügbarkeit von 32“ Panels ist seit einigen Monaten stark eingeschränkt da die großen taiwanesischen Panellieferanten verstärkt auf margenträchtigere größere Diagonalen setzen. Samsung scheint die Abhängigkeit von der eigenen Panel Division zu verringern und setzt vermehrt auf Drittanbieter.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.